Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Bäumchen-wechsel-dich bei „Die Andere“

Linksalternative Abgeordnete in Potsdam Bäumchen-wechsel-dich bei „Die Andere“

Viele Politiker kleben förmlichen an ihren Stühlen, scheuen sich davor Verantwortung abzugeben. Nicht so bei der Fraktion Die Andere im Potsdamer Stadtparlament. Die linksalternative Wählergruppe hat die Rotation zum Prinzip erklärt. Jedes Jahr treten neue Abgeordnete an. Am Freitag haben sich die Neuen vorgestellt.

potsdam rathaus 52.405212 13.058127
Google Map of 52.405212,13.058127
potsdam rathaus Mehr Infos
Nächster Artikel
Neues Leben an der Alten Fahrt

Vertreten die Fraktion Die Andere künftig im Stadtparlament (v.l.): Christine Anlauff, Sandro Szilleweit, Maja Kulke und Anja Heigl.

Quelle: Foto: Köster

Innenstadt. Frisches Blut für die Stadtfraktion der linksalternativen Wählergruppe Die Andere: Am Freitag stellten sich im Rathaus die vier neuen Abgeordneten vor, die ab diesem Monat die Mandate der Fraktion im Stadtparlament übernehmen. Die Andere pflegt das Rotationsprinzip und tauscht ihre Stadtverordneten jährlich aus.

Ihre vier Vorgänger als Stadtverordnete Lutz Boede, René Kulke, Carsten Linke und Jörg Kwapis, der zum Jahreswechsel für Jenny Pöller nachgerückt war, hatten sich bereits vor der Sommerpause verabschiedet. Nun wurde Teil zwei der Staffelübergabe zelebriert: der Blick nach vorn.

Unter den Neuen finden sich allerdings eine Reihe vertrauter Gesichter. Sowohl Christine Anlauff als auch Anja Heigl und Sandro Szilleweit sind keine Unbekannten in der Stadtpolitik und bringen bereits Erfahrung aus früheren Legislaturperioden im Potsdamer Parlament mit. Einzig Maja Kulke bekleidet erstmalig ein Stadtverordnetenmandat. Doch auch sie unterstützte die Fraktion bereits als Sachkundige Einwohnerin bei der Ausschussarbeit.

Schriftstellerin Christine Anlauff (44) ist Mutter von vier Kindern und lebt in Potsdam-West. Ihre Serrano-Krimis um eine ermittelnde Katze und ihr Engagement unter anderem für die Westkurve sind stadtbekannt. Sie übernimmt gemeinsam mit Sandro Szilleweit den Fraktionsvorsitz. „Die Doppelspitze hat sich bewährt“, so Szilleweit, „also behalten wir das bei.“ Durch den neuen Zuschnitt der Ausschüsse infolge einiger Übertritte zwischen anderen Fraktionen im Stadtparlament (MAZ berichtete) hat Die Andere künftig nur noch im Hauptausschuss und im Jugendhilfeausschuss Stimmrecht. „Dennoch sind wir in allen Ausschüssen vertreten und leisten die volle Arbeit“, betont Szilleweit.

Die Sitzungen des Hauptausschusses werden die beiden Fraktionsvorsitzenden im Wechsel besuchen. Anlauff vertritt Die Andere künftig zudem im Kulturausschuss sowie im Ausschuss für Gesundheit und Soziales, dem sie in einer früheren Legislatur schon einmal angehörte. Der 45-jährige Ingenieur und Vater zweier Kinder Sandro Szilleweit wird zusätzlich im Finanzausschuss tätig.

Anja Heigl ist 39 Jahre alt und lebt in einer Patchwork-Familie mit vier Kindern. Die gelernte Tischlerin, die heute als Einrichtungsberaterin arbeitet, stammt ursprünglich aus der Nähe von Dresden, lebt aber seit mehr als 20 Jahren in Potsdam. Sie engagiert sich im Kindergarten und den Schulen ihrer Kinder und in der katholischen Kirchengemeinde St. Peter & Paul und war ebenfalls bereits Stadtverordnete. Sie vertritt die Fraktion künftig im Bauausschuss, dem sie schon einmal angehörte, sowie im Ausschuss für Eingaben und Beschwerden.

Die Jüngste, Maja Kulke, ist 30 Jahre alt, Gymnasiallehrerin für Deutsch, Politik und Geschichte. Sie war im Umfeld des Fußballvereins Babelsberg 03 aktiv und sitzt für Die Andere nun im Ausschuss für Bildung und Sport sowie im Rechnungsprüfungsausschuss.

Flüchtlinge, Wohnen und Bürgerbeteiligung nennen die Neuen als derzeit brennendste Themen.

Von Marcel Kirf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg