Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Prignitz
Klein Woltersdorf
So soll die neue Freizeitfläche in Klein Woltersdorf aussehen.

Klein Woltersdorf ist bald um eine Attraktion reicher. Mit Ausgleichsgeldern von Betreibern der Windparks in der Umgebung soll eine Freizeitfläche im Ort entstehen, Geplant sind ein Teich, ein Rodelberg, eine Fläche für Zelten, Sportanlagen und vieles mehr. Insgesamt 125 000 Euro stehen zur Verfügung. Die Arbeiten sollen demnächst beginnen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sadenbeck
Viel Zeit und Geld wurde in den Treffpunkt für jedermann investiert, dementsprechend soll er auch gepflegt werden.

Im Pritzwalker Ortsteil Sadenbeck wurde am Freitag ein neuer mehrfach nutzbarer Platz für Jung und Alt feierlich eröffnet. Er soll als neuer Mittelpunkt des Dorfes und Treff für jedermann dienen. 12 000 Euro wurden mit Hilfe von Fördermitteln für den Platz aufgebracht. Weitere sollen demnächst in den Pritzwalker Ortsteilen folgen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Brüsenhagen
Laut Denkmalbehörde unbedingt erhaltenswert sind die an einer Seite des Brüsenhagener Kirchturms noch vorhandenen Ziergefache.

Nach etlichen Jahren Bemühung wird in Brüsenhagen ab jetzt ein Kleinod saniert und damit für die Zukunft weiter erhalten, das über die Grenzen dieses Dorfes hinweg interessant ist: Brüsenhagens Kirchturm. Er ist das Überbleibsel des Gotteshauses, dessen Kirchenschiff dort in den 1970er Jahren abgerissen wurde. Und wer genau hinsieht, entdeckt interessante Details.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Klein Leppin
Steffen Tast (r.) mit dem Ensemble auf Dorfrundgang. Dieses Element gibt es in abgewandelter Form auch in diesem Jahr – als Hörspaziergang.

Ohne Oper, dafür aber mit viel Fantasie und großer Gastfreundschaft feiern die Organisatoren am Wochenende in Klein Leppin den diesjährigen Festspielsommer. Am Sonnabend gibt es Filmfestspiele im Grillpalast, am Sonntag einen Dorfrundgang, bei dem die sonst unverständlichen Texte zu Opernarien verlesen werden. Auch die Musik kommt nicht zu kurz.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Pritzwalk
Das künftige moderne Foyer für das Museum im Hof der Tuchfabrik macht schon Eindruck. Der Turm bietet eine Aussichtsplattform.

Die ehemalige Tuchfabrik und die Sankt-Nikolaikirche in Pritzwalk schieben am Samstag, 1. Juli, die Bauzäune beiseite: Vizebürgermeister Ronald Thiel und Pfarrerin Susanne Michels laden zum Tag der offenen Baustelle ein. Für die Tuchfabrik ist es der 7. und letzte Besichtigungstag dieser Art.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Perleberg/Wittenberge
Drei Bäume hielten in Groß Linde (Perleberg) dem Strum nicht stand, einer fiel auf das Ortsschild.

Bäume knickten um wie Streichhölzern, und die Feuerwehr kam mit dem Beseitigen der schlimmsten Schäden kaum noch hinterher. Das Unwetter von Donnerstag hielt die Retter bis in den Freitag in Atem. In Groß Linde fielen gleich drei Bäume dem Sturm zu Opfer, einer fiel auf das Ortsschild.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Neu Premslin
Solch eine Sirene alarmiert die Feuerwehr zum Einsatz.

In der Nacht zu Freitag schlug die Sirene in Neu Premslin Alarm, doch einen Feuerwehreinsatz gab es nicht. Ein Kurzschluss, womöglich durch einen Wasserschaden, hatte die Sirene ausgelöst. Über eine Stunde dauerte das Abstellen. Viele Bewohner wurden in dieser Nacht um den Schlaf gebracht. Bis nach Perleberg war der Ton zu hören. Es war nicht das erste Mal.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mellen
Zerdrückt man die Blüten der Johanniskrautpflanze, tritt eine tiefviolette Farbe aus

Sankt Johannis Regengüsse verderben die besten Nüsse. Glüh’n Johanniswürmchen helle, schöner Juni ist zur Stelle. Wenn sich die Glühwürmchen verstecken, wird Regen in der Früh dich wecken. Bauernregeln zum Johannistag, die früher den Alltag der Menschen bestimmten. Es gibt sogar eigene Prignitzer Regleln zum Johannistag, der am Sonnabend ist: Nur Küken, die vor Johanni schlüpfen, gedeihen auch

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wittstock
Kein Zug, keine Infos am Freitag auf dem Bahnsteig in Wittstock.

Das Unwetter vom Vorabend setzte am Freitag dem Prignitz Express noch immer deutlich zu. Es gab große Verspätungen und Halt auf freier Strecke.

  • Kommentare
mehr
Sükow
Petra Schulz, die Vorsitzende des Sükower Vereines „Landleben“ sowie Frank Gelenk, der Kirchenratsvorsitzende, freuen sich über ihren eigenen Bischof.

Mit Vollbart, Mitra und Talar steht der „Bischof“ von Sükow jetzt wieder in seiner Kirche. Die Figur – ein typischer Dachbodenfund – stammt, wie eine Computertomographie im Perleberger Kreiskrankenhaus ergab, aus dem frühen 15. Jahrhundert. Sie war entsprechend angegriffen und musste restauriert werden. Nun ist sie wieder zu Hause.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wittenberge
Bereiten das 20. Integrationssportfest vor (v.l.): Christian Löhr,  Annett Wollgast,  Angelika Hahn, sowie Ingo und Karola Jeschke.

Zum 20. Mal richtet der Landkreis Prignitz das Integrationssportfest für Menschen mit und ohne Behinderungen aus. Im Wittenberger Ernst-Thälmann.Stadion wird am 30. Juni auch der AOK-Fußballtag des Brandenburgischen Landesfußballverband mit Straßenfußballturnieren gefeiert. Als Stargast wird Ex-Fußballprofi und Trainer Jimmy Hartwig erwartet.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Perleberg
Eine alte Tanne hielt in der Berliner Straße in Perleberg dem Sturm nicht stand und fiel auf Gehweg und blockierte halbseitig die Straße.

Bäume und Äste auf der Straße, Stromausfälle und Probleme im Zugverkehr waren die Folgen eines heftigen Unwetters am Donnerstag in den frühen Nachmittagsstunden. In der Prignitz gab es über 50 Einsätze, schätz der stellvertretender Kreisbrandmeister Volker Lehmann. Viele Feuerwehren waren im Dauereinsatz, Verletzte sind nicht bekannt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg