Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
13 junge Leute packten an

Dorfteich Rohlsdorf aufgeräumt 13 junge Leute packten an

Der über die Jahre völlig versandete Dorfteich in Rohlsdorf wurde jetzt gründlich aufgeräumt. Zu verdanken ist das einem internationalen Workcamp in der Firma „Land und Scheune“, an dem 13 junge Menschen aus der halben Welt teilnahmen. Sie befreiten den Teich von Schlamm und wuchernden Pflanzen.

Voriger Artikel
Wiederaufbau der Tankstelle Liebenthal steht
Nächster Artikel
Versuchsfeld für eine Wirtschaft ohne Wachstum

Viel Spaß hatten die jungen Leute bei ihrem Arbeitseinsatz in Rohlsdorf.

Quelle: Privat

Rohlsdorf. Viele fleißige Hände haben den Dorfteich in Rohlsdorf (Amt Meyenburg) von Grund auf aufgeräumt. 13 freiwillige junge Leute, die an einem Internationalen Workcamp der Trägerorganisation ICJA teilnahmen, befreiten das Gewässer von Schlamm und wuchernden Pflanzen. Stationiert sind die Helfer, die aus Polen, Südkorea, Mexiko, Spanien, Tschechien und Russland kommen, noch bis zum heutigen Freitag bei der Firma „Land und Scheune“.

„Wir hätten auch etwas auf unserem Gelände machen können, aber wir haben uns entschieden, den Dorfteich aufzuräumen“, erklärt Till Mieke, Betreiber der „Land und Scheune“. Volker Sips, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Halenbeck-Rohlsdorf, habe sich bereit erklärt, quasi die Projektleitung zu übernehmen. „Er kommt aus der Wasserwirtschaft“, so Till Mieke. Nun habe Sips jeden Tag vor Ort mit angepackt.

Der Teich musste von Pflanzen und einer dicken Schlammschicht am Boden befreit werden. „Das Pflanzenmaterial wird auf unserem eigenen Gelände kompostiert“, erklärte der Leiter der Landscheune. Nicht nur die Gruppe habe sich sehr gut verstanden, es sei auch ein sehr schöner Kontakt zur Dorfgemeinschaft entstanden. So haben laut Mieke einige Frauen Kuchen gebracht, Gäste und Dorfbewohner hätten abends gemeinsam gekocht. Am Donnerstag konnte wieder Wasser in den Teich gelassen werden.

Auch Halenbeck-Rohlsdorfs Bürgermeisterin Astrid Eckert freut sich über das gelungene Projekt, zu dem Volker Sips die Idee gehabt habe. „Da er es fachmännisch begleiten konnte, haben wir uns dafür entschieden.“ Zwar könne das Vorhaben nicht ganz abgeschlossen werden, sagt Eckert: „Aber wir wissen jetzt, woran wir sind, wenn wir das Thema Dorfteich noch einmal anpacken.“ Am heutigen Freitag verbringen die jungen Leute ihren letzten Tag in Rohlsdorf. Das soll mit einem Grillabend gefeiert werden. Am 26. September steht dann das Dorffest auf dem Plan.

Von Beate Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg