Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz 17-Jähriger beleidigt Polizisten
Lokales Prignitz 17-Jähriger beleidigt Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 27.03.2018
Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Wittenberge

Ein 17-Jähriger kam am Montagabend gemeinsam mit seiner Mutter ins Wittenberger Polizeirevier und zeigte einen 22-Jährigen wegen Körperverletzung an. Zunächst soll der Ältere ihn Anfang März geschlagen und später ein Handy des 17-Jährigen verkauft haben. Nach einer weiteren versuchten Körperverletzung ging der 17-Jährige dann zu seiner Mutter und mit ihr zur Polizei.

17-Jähriger tickte aus

Der junge Mann wollte offenbar aber keine Anzeige erstatten. Er wurde während der Anzeigenaufnahme immer aggressiver und schimpfte auf den Rechtsstaat. Da eine vernünftige Anzeigenaufnahme in seinem Beisein nicht mehr möglich war, wurde er des Zimmers verwiesen.

Er spuckte dann mehrmals an Scheiben. Außerdem beleidigte er einen Polizisten. Einem weiteren Beamten warf er ein Tütchen entgegen. In diesem befand sich etwas Cannabis. Entsprechend wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen Drogenbesitzes und Beleidigung eingeleitet. Außerdem muss er die Scheibenreinigung bezahlen.

Von MAZ-Online

Ein 36-jähriger Familienvater zeigte in Wittenberge jetzt seine Frau an, weil die ihn beiße. Der kleine Sohn war dabei und übersetzte, zeigte aber gelichzeitig den Vater an, weil der schlage. Wenig später musste die Polizei zur Familie eilen.

27.03.2018

Die L 154 und die L 155 sind in den Ortsdurchfahrten zum Teil völlig kaputt. Gemeindevertreter und Bürger fordern deshalb jetzt in einer Petition an den Landtag die Sanierung der maroden Landesstraßen in den Ortsteilen der Gemeinde Halenbeck-Rohlsdorf. Ärgerlich: Die schmuddligen Straßen stören das Gesamtbild beim Dorfwettwettbewerb.

30.03.2018

Böse Folgen kann es haben, wenn der rechte Fuß nicht wie gewollt die Bremse, sondern das Gaspedal trifft. Eine 46-Jährige beschädigte jetzt in Pritzwalk vier Autos, die am Fahrbahnrand parkten.

27.03.2018
Anzeige