Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
2. Straßenfest in der Innenstadt

Pritzwalk 2. Straßenfest in der Innenstadt

Die Pritzwalker Innenstadt soll weiter belebt werden. Mit dieser Idee trat Veranstalter Ronny Rieckhoff bereits letztes Jahr an. Am Sonnabend erlebten die Besucher die zweite Auflage vom Straßenfest in der Marktstraße. Neben Musik und kulinarischen Genüssen entdeckten vor allem die Kinder viele Angebote für ausgelassene Bewegung.

Voriger Artikel
Hunderte Besucher beim 30. Storchenfest
Nächster Artikel
53-Jähriger nach Streit schwer verletzt

Die Kinder trabten auf den mechanischen Pferden.

Quelle: Christamaria Ruch

Pritzwalk. Die Idee klang bereits im letzten Jahr wie eine gute Musik in den Ohren. Damals lockte das erste Straßenfest in die Pritzwalker Innenstadt und verwandelte die Marktstraße vom Nachmittag bis in die späte Nacht in eine Flaniermeile. Nun erlebten Einwohner und Gäste am Sonnabend die zweite Auflage – und die Resonanz war genauso gut.

„Damals war es eine Idee und wir wollten sehen, ob wir die Innenstadt mal wieder beleben können“ sagte Veranstalter Ronny Rieckhoff. Mit seinem Eventservice Delta Dance stellte er nun wieder ein Programm für Kinder und Erwachsene auf die Beine. In dem Heidelbeerfest, das zeitgleich die Besucher aus der Stadt hinaus lockte, sah er vielmehr eine „gesunde Konkurrenz.“ Denn: „Schauen Sie sich doch um, hier sind so viele Leute.“ Auf der Bühne verausgabte sich das Duo „Pippi and the 50’s Boy“ und sang sich Querbeet durch die Musik. „Als Pritzwalker bin ich darum bemüht, etwas für die Stadt auf die Beine zu stellen“, sagte der 38-jährige Ronny Rieckhoff. Dabei möchte er die Stadt unterstützen, die ja die meisten Veranstaltungen organisiert.

Spielzeug auf Inlinerollen

Für die Kinder bot sich am Nachmittag ein buntes Programm: Angefangen bei der Hüpfburg, dem Malen oder einem Sprung in den Wasserball bis hin zum besonderen Ausritt hatten die Mädchen und Jungen die Qual der Wahl. Als Anziehungspunkt erwies sich der Fuhrpark von Joachim Renner aus Eberswalde. 14 Tiere standen als mechanisches Spielzeug auf Inlinerollen bereit. Mit der richtigen Bewegung setzten sich dann die Tiere in Bewegung. „Die sind richtig flott unterwegs und erreichen Schrittgeschwindigkeit und wenn die Kinder die Bewegung drauf haben, sind sie nicht mehr zu bremsen“, sagte Renner. Erwachsene sehen vielmehr in diesem Spielzeug ein „gutes Fitnessgerät.“

Zum ersten Mal weilte Renner in Pritzwalk und zeigte sich begeistert. „Ich bin sehr überrascht über den Zulauf.“ Daniela Stabnau beobachtete, wie ihre Tochter Amely im Wasserball das Gleichgewicht suchte. „Das macht sie gerne und ist schon erfahren“, so die Mutter über ihre zehnjährige Tochter. Im Straßenfest sah sie „Spaß für die ganze Familie.“

Von Christamaria Ruch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg