Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
2000 Besucher feiern bei New Healing Festival

Friedliche Party bei Preddöhl 2000 Besucher feiern bei New Healing Festival

Es war ein ausgesprochen friedliches und buntes Fest. So sahen es nicht nur die Veranstalter des New Healing Festivals in Preddöhl, sondern auch die Polizei. Auch die Besucherzahl lag deutlich über der des Vorjahres.

Voriger Artikel
Täter filmen Randale im Perleberger Freibad
Nächster Artikel
Brand in leerstehendem Haus

Lagerfeuerstimmung in Tipi Town: Bunt illuminiert schimmerten im Hintergrund die Bäume.

Quelle: Wolfgang Thätner

Preddöhl. Fast einem Familienfest ähnlich war das diesjährige New Healing Festival am Preddöhler Stausee. Veranstalter Sebastian Enkelmann war jedenfalls auch zwei Tage nach dem Ende der Woche am See, die mit einer großen Party endete, total angetan von seinen „phänomenalen Gästen“. Und in der Tat zeigen auch die Bilder vom Wochenende ein buntes friedliches Fest, zu dem laut Enkelmann letztlich inklusiver vieler Besucher aus den umliegenden Dörfern etwa 2000 Besucher gekommen sind.

DJane Gaby aus Slowenien

DJane Gaby aus Slowenien.

Quelle: atabild

Auch die Polizei bestätigte, dass das Festival „im Prinzip störungsfrei“ abgelaufen sei. Dabei sei es eigentlich nicht ungewöhnlich, wenn am Rande solcher Veranstaltungen Verkehrs- oder Drogendelikte festgestellt würden, sagte dazu Ariane Feierbach von der Polizeidirektion Nord in Neuruppin. Gemessen daran war es wirklich ausgesprochen ruhig in Preddöhl. Lediglich ein Fall wurde von der Polizeiinspektion Prignitz gemeldet, in dem bei einer Kontrolle auf der Preddöhler Dorfstraße am Montag ein Fahrer aus dem Verkehr gezogen wurde, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war. Der 33-Jährige aus Schleswig-Holstein, der offenbar Cannabis konsumiert hatte, musste zur Blutabnahme ins Pritzwalker Krankenhaus – die Fahrt war für ihn zu Ende. Doch es war wirklich der einzige Fall dieser Art, der bekannt wurde.

Empathie in der Trance Area

Empathie in der Trance Area.

Quelle: atabild

Und dabei wird es bleiben, denn mittlerweile sind die Abbauarbeiten auf dem Gelände im vollen Gange, wie Sebastian Enkelmann erklärte. Und auch die gehen schneller voran als erwartet, unter anderem, weil sich die Besucher des Festivals sehr zu Enkelmanns Begeisterung auch als große Müllvermeider erwiesen haben. „Wir sind einen Tag im Vorlauf“, sagte der Organisator am Dienstagnachmittag. Am Donnerstag sollen planmäßig die letzten Container von dem Gelände gefahren werden.

Von Bernd Atzenroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg