Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
2003: Eine Etappe mit Frank Schöbel

Tour de Prignitz 2003: Eine Etappe mit Frank Schöbel

Prominente traten bei vielen Prignitz-Rundfahrten in die Pedale. In Putlitz erinnern sich die Menschen besonders gerne daran, dass im Jahr 2003 Schlagersänger Frank Schöbel mit ihnen zusammen radelte.

Voriger Artikel
2002: Comeback beim Erntefest
Nächster Artikel
Es blitzt 24 Stunden am laufenden Band

Immer dem Feld vorweg: Frank Schöbel (M.) erwies sich im Mai 2003 als begeisterter Radfahrer.

Quelle: Foto: MAZ/Archiv

Putlitz. In 20 Jahren Tour de Prignitz haben die Macher und die Mitradler so einiges erlebt. Die MAZ blickt an dieser Stelle zurück und erzählt 20 Geschichten zu 20 Bildern – analog zur Ausstellung, die derzeit in der Kreisverwaltung in Perleberg zu sehen ist. In dieser Geschichte: die Tour de Prignitz 2003.

Er erwies sich als äußerst sympathischer Zeitgenosse: Zu den Teilnehmern ersten Etappe an der Tour de Prignitz 2003 gehörte auch der Schlagersänger Frank Schöbel, der als Prominenter die Putlitzer auf ihrem Weg nach Perleberg begleitete. Bernd Dannemann, Bürgemreister von Putlitz und damals so etwas wie der ungekrönte König der Tour, hatte an diesem Tag im Mai – die Tour war ins Frühjahr verlegt worden – jedenfalls viel Gesprächsstoff mit dem Sänger, der vor allem zu DDR-Zeiten ein Idol war.

Immer wieder waren prominente Radler im Feld anzutreffen. Bei derselben Rundfahrt wie Schöbel trat auch Gerd Wessig, Hochsprung-Olympiasieger von 1980, in die Pedalen. Radlegenden wie Klaus Ampler, Lothar Thoms und Täve Schur waren genauso einmal oder mehrmals dabei wie viele Politiker. Der damalige Ministerpräsident Matthias Platzeck schwebte sogar einmal per Hubschrauber ein, um eine Etappenhälfte mitzufahren. In Pritzwalk und Meyenburg erinnern sich viele auch noch an die Tour-Teilnahme von Gojko Mitic.

Frank Schöbel war auch nicht der einzige Vertreter des Gesangsgewerbes, der mit auf Tour ging. Ein paar Jahre später radelte auch Rockröhre Petra Zieger mit den Putlitzern, dann aber nach Meyenburg, wo sie sogar auf der Bühne stand und sang. Unvergessen auch Dagmar Frederics sympathischer Auftritt mit für die Tour de Prignitz nicht ganz passendem Schuhwerk.

Von Bernd Atzenroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg