Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
220 Meter Kupferrohre aus Haus weg

Prignitz: Polizeibericht vom 1. Oktober 220 Meter Kupferrohre aus Haus weg

Noch bevor die Sanierung des Wohnblocks in der Dr.-Salvador-Allende-Straße in Wittenberge abgeschlossen ist, haben Diebe bereits 220 Meter Kupferrohre gestohlen. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Kripo sicherte Spuren.

Voriger Artikel
Putlitz: Abschiedskonzert des Amtsdirektors
Nächster Artikel
Wirtschaftspolitischer Sprecher in Pritzwalk


Quelle: dpa

Prignitz.  

Perleberg: Zwölf Plakate in der Stadt geklaut

Zwölf Plakate sind in der Nacht zum Mittwoch aus der Wittenberger Straße in Perleberg spurlos verschwunden. Unbekannte haben die 50 mal 120 Zentimeter großen Schilder von Laternen, Hinweisschildern und Bäumen abmontiert . Eine Genehmigung zum Anbringen der Schilder lag von der Stadt vor. Auf den Plakaten sollte inhaltlich gegen die Kreisgebietsreform protestiert und auf eine angemeldete Versammlung am 13. Oktober hingewiesen werden. Der Schaden beträgt etwa 120 Euro. Die Kripo ermittelt.

Perleberg: Straßensperrung wegen Polizeieinsatz

Wegen eines Polizeieinsatzes kommt es am 3. Oktober zwischen 14 Uhr und voraussichtlich 24 Uhr in Perleberg zu erheblichen Verkehrseinschränkungen im Bereich der Industriestraße/Parkplatz am Tierpark. Die Zufahrt zur Industriestraße über den Postweg ist für den genannten Zeitraum gesperrt.

Karstädt: Mit 1,3 Promille im Kreisverkehr Kurve nicht gekriegt

Die Fahrt eines Skoda-Fahrers endete am Mittwoch abrupt um 19.55 Uhr in einem Kreisverkehr auf der B 5 von Karstädt in Richtung Groß Warnow. Der Mann hatte den Kreisverkehr einfach geradeaus befahren und dabei eine Warnbake überfahren. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten eine Alkoholfahne fest: Der Test ergab einen Wert von 1,3 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und eine Blutprobe angeordnet. Der demolierte Skoda musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf rund 7000 Euro geschätzt.

Sadenbeck: Ohne Fahrerlaubnis und Versicherung

Der Fahrer eines Kleinkraftrades ohne Führerschein und Versicherung ging einer Polizeistreife in der Dorfstraße in Sadenbeck (Stadt Pritzwalk) am Dienstag gegen 18.30 Uhr ins Netz. Die Weiterfahrt wurde verboten und ein Strafverfahren gegen den Kradfahrer eingeleitet.

Pritzwalk: Zu dicht an parkenden Autos vorbei

Eine VW-Fahrerin streifte am Mittwoch um 16.10 Uhr beim Vorbeifahren an parkenden Fahrzeugen in der Pritzwalker Kirchstraße einen abgestellten Opel. Dabei wurden die Außenspiegel der Fahrzeuge beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf 300 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg