Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
25-Jährige bei Unfall verletzt

Prignitz: Polizeibericht vom 19. Juli 25-Jährige bei Unfall verletzt

Als sie eine Linkskurve durchfuhr, kam eine 25-jährige Fahrerin am Montag gegen 8.50 Uhr auf der B 195 bei Mödlich mit ihrem Citröen von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte gegen die Leitplanke. Die junge Frau, die in Richtung Lenzen unterwegs war, verletzte sich und wurde durch Rettungskräfte ins Klinikum Perleberg eingeliefert. Sachschaden: etwa 5500 Euro.

Voriger Artikel
Personalwechsel in der Amtsverwaltung
Nächster Artikel
Sommerfest zum Spendensammeln


Quelle: dpa

Pritzwalk: Einbrecher gescheitert. Gestört wurden Diebe offenbar in der Nacht zum Dienstag beim Einbruchsversuch in einem Geschäft im Pritzwalker Burgwall. Unbekannte haben versucht, ein Fenster aufzuhebeln. Dies misslang. Sachschaden: 300 Euro.

Wittenberge: Eingangstür beschädigt

Unbekannte traten am Montag um 8 Uhr gegen eine Hauseingangstür in der Wittenberger Tivolistraße. Es entstand ein Schaden von geschätzten 150 Euro. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

Groß Welle: Wildunfall auf der B 107

Sachschaden in Höhe von 800 Euro entstand beim Wildunfall am Montag um 5 Uhr auf der B 107 zwischen Groß Welle und Garz. Eine VW-Fahrerin hatten dem über die Straße wechselnden Reh nicht mehr ausweichen können. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht.

Perleberg: Unaufmerksam eingeparkt

Der Fahrer eines Audis stieß Montag um 8.10 Uhr in der Perleberger Lindenstraße mit dem Auto auf dem Parkplatz beim Einparken gegen einen Toyota. Sachschaden: 900 Euro.

Pritzwalk: Firmenwagen beim Rückwärtsfahren übersehen

Ein Mann fuhr mit seinem Mercedes am Montag um 10.55 Uhr in Pritzwalk in der Kyritzer Straße rückwärts in eine Grundstückseinfahrt. Dort stand aber ein Firmenfahrzeug im Weg. Beim Zusammenstoß blieben die Autos zwar fahrbereit. Es entstand aber ein Schaden von zirka 1000 Euro.

Wittenberge: Ladendieb mit Haftbefehl

Ein 26-jähriger Mann wurde am Montagmittag bei einem Ladendiebstahl in der Wahrenberger Straße in Wittenberge gestellt. Bei der Überprüfung der Personalien stellten die hinzugerufenen Polizeibeamten fest, dass gegen den Mann ein Haftbefehl bestand. Wegen Fischwilderei sollte der Mann 300 Euro bezahlen oder 20 Tage als Ersatz in einer Justizvollzugsanstalt verbringen. Das Geld konnte er nicht aufbringen. Deshalb kam er in Haft.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg