Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz 29-Jähriger bepöbelt 13-jährigen Syrer
Lokales Prignitz 29-Jähriger bepöbelt 13-jährigen Syrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 01.11.2017
Quelle: dpa
Wittenberge

Zu einer Schlägerei kam es am Dienstag gegen 20.30 Uhr auf dem Wittenberger Paul-Lincke-Platz. Mehrere Personen waren dort aneinandergeraten. Laut Polizei hatten sich ein betrunkener 29-jähriger Deutscher (Atemalkoholtest 2,21 Promille) und einen 13-jährigen Syrer gegenseitig verletzt. Auslösend war offenbar die Aufforderung des Deutschen gegenüber dem Jungen, dieser möge doch deutsch reden und nicht arabisch.

Daraufhin kam es zu wechselseitigen Beleidigungen und beide schlugen jeweils einmal auf den anderen ein. Es kam zu keinen ernsthaften Verletzungen bei den Beteiligten. Weiterhin kamen die Familie des Deutschen hinzu sowie auch Freunde des Syrers. Der Sicherheitsdienst trennte die Gruppen und verwies diese vom Gelände. Polizisten stellten die Identität von neun Personen fest und nahmen gegen beide Beteiligte jeweils eine Anzeige auf.

Von MAZonline

Eine Musical zur Reformation und der Jugendzeit Martin Luthers war der Höhepunkt der Auseinandersetzung mit dem Luther-Jahr in der Region. Aufgeführt wurde es am Dienstag in der Perleberger Kirche. Das Gotteshaus war so voll wie selbst zu Weihnachten nicht und die Kinder präsentierten sich meisterlich.

01.11.2017

Das Prignitz-Dorf Wootz in der Gemeinde Lenzerwische ist nur einen Steinwurf entfernt von der Ländergrenze zu Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Dort, am letzten Zipfel Brandenburgs waren sie von einer Kreisgebietsreform – am Ende noch mit einer 120 Kilometer entfernten Kreisstadt Neuruppin – alles andere als begeistert. Nun herrscht Erleichterung.

04.11.2017

Als Andenken an das diesjährige Reformationsjubiläum ist am Dienstag vor der Stadtkirche in Wittenberge ein Apfelbaum gepflanzt worden. Das Pflänzchen ist der Abkömmling der wohl ältesten in Deutschland bekannten Sorte mit Namen Edelborsdorfer Apfel. Von der Neuzüchtung mit Namen Martin Luther gibt es nur 95 Exemplare.

03.11.2017