Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz 80-Jährige lebensbedrohlich verletzt
Lokales Prignitz 80-Jährige lebensbedrohlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 09.11.2017
Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Wentdorf

Mit lebensbedrohlichen Verletzungen ist am Mittwochabend eine 80-Jährige ins Krankenhaus gebracht worden. Die Frau ist bei einem Unfall in Wentdorf verletzt worden.

Zu dem Zusammenprall kam es, als ein 61-Jähriger Toyota-Fahrer gegen 17.30 Uhr die Dorfstraße aus Richtung Lenzen kommend befuhr und die 80-Jährige in Höhe der Einmündung zu den Wiesen offenbar ohne auf den fließenden Verkehr zu achten die Fahrbahn betrat. Zu allem Übel schaute der Pkw-Fahrer genau in dem Moment zu einem Haus und war dadurch abgelenkt. Deshalb sah er die Fußgängerin auf der Fahrbahn offenbart nicht und traf sie mit seinem Wagen mit voller Wucht und ungebremst.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Neuruppin wurde der Wagen zur Beweissicherung sichergestellt. Angehörige der Fußgängerin hatten Kenntnis von dem Unfall und kamen zum Unfallort. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Fahrbahn voll gesperrt.

Von MAZonline

Einer der größten Arbeitgeber in der Prignitz, Meyenburger Möbel, will zusammen mit dem Betriebsteil Märkisch Prignitzer Möbel weiter expandieren. Dafür braucht das Unternehmen Planungssicherheit. Die Firma beantragte bei der Stadt Meyenburg deshalb, den Flächennutzungsplan zu ändern und einen Bebauungsplan zu verabschieden.

12.11.2017

Horrorvorstellung: Es ist zappenduster und vorneweg fährt ein Traktor mit einer schlecht beleuchteten Erntemaschine im Schlepp, wodurch die Blinker des Traktors nicht zu sehen sind. Erlebt hat dieses Szenario am Mittwochabend eine VW-Fahrerin auf der B 5. Als der Traktor nach links fahren wollte, konnte die Frau beim Überholen nicht mehr rechtzeitig bremsen.

09.11.2017

Politisch und wettertechnisch war es für die Landwirtschaft ein turbulentes Jahr. Viele Ereignisse haben sich im Guten, aber auch im Schlechten auf die Ernte und den Betrieben ausgewirkt. Beim Kreisbauerntag am Mittwoch hat man das zurückliegende Jahr einmal resümiert.

12.11.2017
Anzeige