Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Abwechslungsreiche Musik im Schloss
Lokales Prignitz Abwechslungsreiche Musik im Schloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 19.10.2016
Bettina Born gastierte im Schloss Wolfshagen. Quelle: Britta Scharf
Anzeige
Wolfshagen

„Luna Jena“ war eines der Stücke, die Bettina Born bei ihrem Akkordeonkonzert für das hochzufriedene Publikum im Schloss Wolfshagen spielte. Selbst komponiert im Gefühl der warmen Sommerabende auf ihrer Terrasse in Jena, ein Glas Wein auf dem Tisch und der Mond über ihr, nahm sie die Prignitzer dabei mit in ihre thüringische Heimat. „Eleganter hört sich das natürlich mit einem spanischen Titel an, daher „Luna Jena““, scherzt sie. In einem durch französische Musik geprägten Stück möchte sie dagegen vom seicht plätscherndem Wasser der Spree erzählen. Abwechslungsreich und verzaubernd nutze Born ihr Instrument, mit dem sie innerlich verbunden schien. Schon vor zwei Jahren hatte die Musikerin die Gäste im Schloss in ihren Bann gezogen. Nun startete sie mit einem komplett neuen Programm und neu komponierten Stücken. Das Schlossmuseum stand den Gästen offen und auch eine Kuchentafel lud zum anschließenden Verweilen ein.

Von Britta Scharf

An einem herbstlichen Nachmittag machten es sich Kinder und ihre Eltern in Horst (Gemeinde Groß Pankow) gemütlich: Beim Laternenfest bastelten sie zunächst gemeinsam, bevor die Kinder ihre Laternen dann auch bei einem kleinen Umzug zeigten.

19.10.2016

Die Planung löst in der angrenzenden Rolandschule Begeisterung aus: Die Freifläche auf der Perleberger Beguinenwiese wird komplett umgestaltet. Die Stadtverordneten stimmten zu, nicht ohne über Stefan Kunzemanns Kritik zur Nutzung der Jungfernbrücke diskutiert zu haben.

17.10.2016

Für die Stadt und alle am Bau Beteiligten läuft es gut auf der Baustelle in der Bergstraße in Pritzwalk. Die Arbeiten, bei denen die Regenentwässerungs-, aber auch Gas- und Trinkwasserleitungen erneuert werden, liegen im Plan und sollen Ende November abgeschlossen sein. Einen archäologischen Fund hat es auch bereits gegeben.

17.10.2016
Anzeige