Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Ärger um Prignitzer Verkehrsgarten

Kammermarker sind erbost Ärger um Prignitzer Verkehrsgarten

Der Umzug des Prignitzer Verkehrsgartens von Perleberg nach Kammermark, einem Pritzwalker Ortsteil, ist vom Tisch. Die Verkehrswacht als Betreiber hat sich entschieden, ein neues Gelände in Perleberg zu nutzen. Von diesen Plänen haben die Kammermarker aus der Zeitung erfahren.

Voriger Artikel
Forschen, lernen, recherchieren
Nächster Artikel
Prignitzerinnen pilgern nach Rom

Das Verhalten von Pritzwalker Schülern im Straßenverkehr wird regelmäßig bewertet. Hier von Stadtrevierpolizistin Doreen Kohls.

Quelle: Anne Voss

Perleberg/Kammermark. Der Prignitzer Verkehrsgarten bleibt doch in Perleberg, der Anfang des Jahres einmal angedachte Umzug nach Kammermark bei Pritzwalk ist vom Tisch. Das liegt vor allem daran, dass sich in der Rolandstadt Nick Schröder bereit gefunden hat, dem Verkehrsgarten eine neue Heimstatt auf dem Gelände seiner Kartbahn am Eichhölzer Weg zu geben. Motiviert hatte ihn dazu seine Tochter, denn als diese den Fahrradführerschein machte, bekam Schröder etwas von den Problemen mit und erklärte sich danach bereit, die Einrichtung in der Kreisstadt zu halten. Die Verkehrswacht fasste dazu schließlich einen einstimmigen Beschluss.

Grit Weber

Grit Weber

Quelle: Anne Voß

In Kammermark (Stadt Pritz­walk) ist man aber nicht so erbaut darüber, vor allem wegen der Art und Weise, wie die Sache aus Sicht der Kammermarker abgelaufen ist. Denn dass der Umzug Richtung Pritzwalk abgeblasen wurde, hat man beim 4x4-Club in Kammermark, auf dessen Gelände ein Verkehrsgarten bereits existiert, aus einer Zeitungsnotiz erfahren. „Die Verkehrswacht hat sich bei uns gar nicht gemeldet“, sagte Gabriele Prehn, Kassenwartin des 4x4-Clubs Kammermark, auf Nachfrage der MAZ. „Dabei waren wir schon dabei, die Verträge auszuarbeiten.“ Zum Beispiel hätte der Nutzungsvertrag mit der Stadt geändert werden müssen. Das hat sich nun erübrigt, und in Kammermark ist man enttäuscht. „Das ist kein schönes Verhalten, aber nicht zu ändern“, sagte Gabriele Prehn weiter.

Erstaunt darüber, dass man in Kammermark nicht über den neuen Sachverhalt informiert worden ist, war Grit Weber, stellvertretende Leiterin der Verkehrswacht. „Das sollte eigentlich passiert sein“, sagte sie. Warum es denn doch nicht geschehen ist, konnte sie nicht sagen. Wahrscheinlich sei es untergegangen , weil die Leiterin der Verkehrswacht, Manuela Urbschat, erkrankt sei und länger ausfalle. Grit Weber, die jüngst auch die MAZ über den neuen Sachstand informiert hatte, kündigte an, das Gespräch mit den Kammermarkern zu suchen. Sie betonte, dass die Verkehrswacht trotz der jetzigen Entscheidung großes Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit mit Kammermark habe.

Seit Jahren ist bekannt, dass der Verkehrsgarten am Jahresende das Gelände an der Hamburger Straße verliert, da der Pachtvertrag für das Grundstück ausläuft. Mit der Stadt und dem Landkreis Prignitz kam man schließlich überein, dass ein neues Gelände für den Verkehrsgarten in Perleberg gefunden werden soll. Das aber klappte nicht – die Planung eines neuen Verkehrsgartens an der Quitzower Straße wäre nicht zu bezahlen gewesen. So war vor gut einem Jahr auf einer außerordentlichen Sitzung der Verkehrswacht der Umzug nach Kammermark beschlossen worden. Das neue Angebot von Nick Schröder war erst vor wenigen Wochen unterbreitet worden, kam der Verkehrswacht aber gelegen. Denn es hätte bei einem Umzug nach Kammermark im ganzen Raum Wittenberge/Perleberg keinerlei Verkehrsgarten mehr gegeben. Für Schulklassen aus Wittenberge oder Perleberg wäre dies mit weiten Wegen verbunden gewesen.

Von Bernd Atzenroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg