Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Alles dreht sich um Yoga
Lokales Prignitz Alles dreht sich um Yoga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 05.01.2018
Mandy Laskewitz (r.) erklärte Birka Eschrich eine Yoga-Übung auf der Matte. Quelle: Jens Wegner
Anzeige
Wittenberge

Am Dienstag eröffnete Mandy Laskewitz ihr Yoga-Studio „man-dala” in den Wittenberger Theaterarkaden, in der Bahnstraße 74. Viele Gäste und Neugierige kamen, um sich umzusehen und mit der Yoga-Lehrerin ins Gespräch zu kommen. Ab kommenden Montag beginnen dann die Kurse.

Alles dreht sich um Yoga und Personal-Training. Auch spezielle Angebote wie zum Beispiel Business-Yoga, Yoga für Senioren, Yoga für Mamas mit Baby, Yin Yoga, Yogi-Work oder Vinyasa-Yoga wird es geben. Einige Kurse davon sind schon voll, für andere gibt es die ersten Anmeldungen. Anmelden kann man sich übrigens unter der Telefonnummer 0152/01 84 25 05, auch per E-Mail an hallo@man-dala.de oder auf Facebook.

Seit über 20 Jahren ist Mandy Laskewitz im Fitness- und Gesundheitsbereich tätig. Seit dem Jahr 2000 arbeitet sie als Fitnesstrainerin. Schon vorher arbeitete sie nebenbei in Fitnessstudios. Sie absolvierte ein duales Studium zur Fitnessfachwirtin, erwarb die Trainerlizenzen A und B, bildete sich weiter als Gruppentrainerin, Trainerin für Pilates, Thai Bo und Reha-Trainerin für innere Medizin und Orthopädie. 2010 kam dann das Yoga hinzu, dem sie sich seither intensiv verschrieben hat. So folgte neben verschiedenen Qualifizierungen schließlich eine Weiterbildung zur Yoga-Lehrerin. Als Mutter von drei Kindern wählte sie nun den Schritt in die Selbstständigkeit – auch um sich die Zeit für Beruf und Familie besser einteilen zu können.

Von Jens Wegner

Die Gemeinde Groß Pankow warnt vor einem „Gewerbeverzeichnis“-Eintrag. Ein privater Anbieter erweckt den falschen Eindruck, die Gemeinde Groß Pankow habe mit den Anschreiben zu tun.

05.01.2018

Auf ein erfolgreiches Jahr 2017 blickt der Wittenberger Bürgermeister Oliver Hermann zurück. Die erfolgreiche Bewerbung um den Brandenburg-Tag und die Auszeichnung als Kommune des Jahres sind „Meilensteine in der Stadtentwicklung“, sagt der Bürgermeister. Problematisch ist die weitere Entwicklung der nahezu leerstehenden Prignitz-Galerie.

05.01.2018

In der dritten Familiengeneration begeht Steinmetz Jörg Fliege in diesem Jahr das 120. Bestehen seines Betriebs. Eine spannende Geschichte verbirgt sich hinter dem Perleberger Betrieb. Der Steinmetz ist ein Beruf zwischen körperlicher Anstrengung und filigraner Handarbeit. Jörg Fliege beherrscht dies nahezu in Perfektion.

05.01.2018
Anzeige