Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Alte Messtechnik sticht GPS-System aus
Lokales Prignitz Alte Messtechnik sticht GPS-System aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 23.10.2013
Revierförster Olaf Bergmann zeigte Hilfsmittel für die Waldarbeit. Quelle: Christamaria Ruch
Anzeige
Pritzwalk
 
 

"Das Eschentriebsterben zählt derzeit zu den Problemen im Hainholz", so Olaf Bergmann. Ein Pilz löst bei dieser Komplexkrankheit das Verkahlen der Triebe aus. "Vollständig sind die Ursachen noch nicht geklärt", erklärte Bergmann. Ein Besucher fragte: "Was sind das für Narben am Buchenstamm?" Bergmann diagnostizierte einen Schlagschaden an der Rinde. Dieser kann etwa durch das Fällen eines anderen Baumes entstehen. "Buchen sind wegen der glatten Rinde sehr schadanfällig", erklärte Bergmann. "Bilden Nadelbäume in dieser Situation Harz aus, bildet sich bei Laubbäumen eine Kambiumschicht durch Überwallung." Sie verschließen die Wunde selbst.

Der Mischwaldbestand ist charakteristisch für das Hainholz. Buchen und Erlen dominieren als Laubbäume auf den reichen und kräftigen Böden im Südrevier. Die Kiefer wächst hingegen auf mittelmäßigen Standorten im Nordbereich. Geben Bodenzahlen in der Landwirtschaft Auskunft über die Qualität, wird in der Forst nach Stammnährkraft in fünf Stufen unterschieden. Am Ende der zweistündigen Wanderung konnten sich die Besucher beim Picknick an der Waldschule stärken.

Von Christamaria Ruch

Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 20.Oktober 2013 - Gegen Traktoranhänger gefahren - aber wer?

+++ Schabernack: Zwei Menschen verletzt +++ Görike - Söllenthin: Angetrunken und ohne Führerschein +++ Perleberg: Zwei Garagen aufgebrochen +++

20.10.2013
Prignitz Die Dömnitz ist nun auch in Streckenthin wieder passierbar - Freie Fahrt für Fische

Statt wie bisher an einem Mühlenwehr stoppen zu müssen, ist in der Dömnitz wieder freie Fahrt für Fische angesagt. Möglich wurde dies, nachdem das brandenburgische Landwirtschaftsministerium eine marode Stauanlage an der Dömnitz beseitigt hat - bisher war das Wehr für Fische unpassierbar.

22.10.2013
Prignitz Gemeinde Groß Pankow bereitet Einführung von Digitalfunk vor - Umrüsten für die Zukunft

Nachdem es Anfang Mai an der Feuerwehrspitze der Gemeinde Groß Pankow einen Führungswechsel gab,  wurde nun auch die Satzung über die Gewährung von Aufwandsentschädigungen für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr überarbeitet. Im kommenden Jahr will die Gemeinde Groß Pankow die Funkgeräte der Freiwilligen Feuerwehr von analog auf digital umrüsten.

22.10.2013
Anzeige