Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Alte Mühle an B 195 in Cumlosen in Flammen
Lokales Prignitz Alte Mühle an B 195 in Cumlosen in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 07.12.2017
Von einer Drehleiter aus bekämpften Feuerwehrleute die Flammen. Quelle: Feuerwehr Wittenberge
Anzeige
Cumlosen

Einen Großeinsatz der Feuerwehr gab es in der Nacht zu Donnerstag in Cumlosen (Amt Lenzen-Elbtalaue). Dort stand die alte, nicht genutzte Mühle an der Bundesstraße 195 in Flammen. Gegen 23 Uhr wurden die Feuerwehren alarmiert. Das Feuer zerstörte nach ersten Angaben der Polizei den wohl Holz vertäfelten Innenraum und das Dach des 30 mal 50 Meter großen Gebäudes.

In Cumlosen (Landkreis Prignitz) stand in der Nacht zu Donnerstag die leerstehende Mühle an der Bundesstraße 195 in Flammen. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte bis in die Morgenstunden. Die B 195 war deshalb gesperrt.

Die Löscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden. Die Bundesstraße 195 blieb bis etwa 5 Uhr gesperrt.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachtes der Brandstiftung. Im Verlauf des Donnerstags soll der Brandort untersucht werden, teilte Polizeisprecherin Ariane Feierbach auf Nachfrage mit. Der Schaden beträgt nach ersten Angaben rund 100 000 Euro.

76 Feuerwehrleute im Einsatz

Im Einsatz waren 76 Feuerwehrleute der Wehren Cumlosen, Wittenberge, Bentwisch, Ferbitz, Kietz, Lanz, Lenzen, Motrich, Wentdorf und Wootz.

Außerdem befanden sich zwei Rettungswagen vor Ort. Verletzt wurde aber niemand.

Von MAZonline

Einen zentralen Treff für Jung und Alt hat die Stadt Bad Wilsnack. Das Foyer und den Vorführraum des ehemaligen Kinos ließ die Stadt für insgesamt 24 000 Euro zu einem Generationentreff umbauen. In der Küche könnten die Generationen gemeinsam Essen kochen. Jugendliche wie Senioren mussten aus ihrem alten Domizil an der Tankstelle ausziehen.

09.12.2017

Einen besonderen Ausflug unternahmen am Mittwoch rund 60 Kinder, Eltern, Großeltern und Erzieherinnen der Schönhagener Kita „Gänseblümchen“. Sie fuhren mit dem Pollo von Mesendorf nach Lindenberg. In Brünkendorf, dessen Bahnhof in „Sankt Nikolaus“ umbenannt worden war, machten sie zweimal Halt.

09.12.2017

Groß war am Mittwoch der Andrang auf dem Paul-Lincke-Platz in Wittenberge bei der Eröffnung des Weihnachtsmarktes. Ein riesiger Stollen wurde dort angeschnitten. Auf drei ­Backbleche verteilt maß er eine Länge von 3,60 Metern.

09.12.2017
Anzeige