Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Altes Eisen und Benzingeruch

Perleberg Altes Eisen und Benzingeruch

Das Ifa-Treffen in Perleberg zog am Wochenende hunderte Besucher an. Simson-Mopeds, MZ- und Jawa-Motorräder, Trabis, Wartburgs und viele Nutzfahrzeuge waren zu sehen. Ein Hingucker: der 77 Jahre alte DKW F 8 Kombi. Auf dem Teilemarkt wurden einige fündig.

Perleberg 53.0740638 11.8563484
Google Map of 53.0740638,11.8563484
Perleberg Mehr Infos
Nächster Artikel
Ackerschlepper auf der Straße ausgebrannt

Der 77 Jahre alte DKW F 8 Kombi von Sebastian Jasdz wurde wegen seiner guten Restauration oft bestaunt.

Quelle: Jens Wegner

Perleberg. Hunderte Gäste zog es am vergangenen Wochenende wieder nach Perleberg auf die große Festwiese im Gewerbegebiet an der Bundesstraße 189 zum diesjährigen Ifa-Treffen. Am Sonnabend strömten die Gäste in Scharen auf das Gelände, um die vielen ausgestellten Fahrzeuge zu bewundern. Viele Aussteller präsentierten ihre Schätze aus vergangenen Zeiten. Unter ihnen waren viele Simson-Mopeds, MZ- und Jawa-Motorräder, Trabis, Wartburgs und viele Nutzfahrzeuge. Vom Moped SR2 bis zum W-50-Lkw gab es eine breite Vielfalt an Oldtimern zu bestaunen. Es ist die alte DDR-Technik, die die Mehrzahl der Gäste begeistert.


Die Taktorenausstellung

Die Taktorenausstellung.

Quelle: Jens Wegner

Außerdem waren in der Ausstellung viele alte Traktoren wie Lanz-Bulldogs in mehreren Varianten zu sehen. Es wurde gefachsimpelt und Benzingespräche geführt. Sebastian Jasdz aus Nettelbeck bei Putlitz kam mit seiner Frau und Kind in einem DKW F 8 Kombi, Baujahr 1939 nach Perleberg. Der 77 Jahre alte Pkw besitzt eine Holzkarosserie, die mit Blech beplankt ist. Im vergangenen Jahr kaufte er das Fahrzeug und restaurierte es. „Die Restaurierung hat nur rund ein Jahr gedauert. Die Basis war noch ganz gut”, berichtete er.

Handeln und feilschen auf dem Teilemarkt

Handeln und feilschen auf dem Teilemarkt.

Quelle: Jens Wegner

Viele Ersatzteile waren außerdem noch vorhanden, die ihm der Verkäufer mitgab. Das Holz wurde erneuert und das Blech, das an den Ecken durchgerostet war. „An dem Fahrzeug ist nichts gespachtelt, alles nur Blech und Farbe”, betonte er. Die Farbe ist eine seidenmatt schimmernde Industriefarbe. Speziellen Autolack gab es früher noch nicht. Und die Restaurierung sollte so originalgetreu wie möglich werden. Soweit es ging wurde alles original gelassen, so das Dach und die Innenausstattung. Sogar als Hochzeitsauto in Brandenburg an der Havel wurde der DKW erst dieses Jahr eingesetzt.

Viele Besucher nutzten die Möglichkeit, über den Floh- und Teilemarkt zu schlendern und so manches historische oder moderne Teil zu ergattern. Das eine oder andere begehrte Ersatzteil wechselte den Besitzer. Mit einer Hüpfburg und anderen Beschäftigungen war auch für die Kurzweil der jüngsten Gäste bestens gesorgt.

Von Jens Wegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg