Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Auto flog in Schaufensterscheibe
Lokales Prignitz Auto flog in Schaufensterscheibe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 20.07.2017
Feuerwehrleute waren gestern schnell zur Stelle, um den Wagen und das gebäude zu sichern. Quelle: Norman Rauth
Anzeige
Wittenberge

Im Schaufenster eines leerstehenden Geschäfts endete am Montag um 11.50 Uhr auf der Wahrenberger Straße in Wittenberge die Fahrt eines mit zwei Personen besetzten Pkw. Dessen Fahrer konnte für den Unfall aber nichts, denn ein aus dem Klärenweg kommender anderer Wagen hatte die Vorfahrt genommen und sein Auto gerammt. Der Pkw krachte dann ins ehemalige Anglergeschäft.

Bei dem Verkehrsunfall wurden nach Angaben von Toralf Reinhardt von der Polizeidirektion Nord in Neuruppin alle drei Insassen der beiden Fahrzeuge leicht verletzt, eine Person wurde vor Ort vom Rettungsdienst betreut. Beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge kamen aus der Prignitz.

Schaufensterfront entglast

Zum Einsatz kam bei der Beseitigung der Unfallfolgen neben der Polizei auch die Wittenberger Freiwillige Feuerwehr. Wie Norman Rauth für die Brandschützer aus der Elbestadt mitteilte, sicherten die Kameraden die Einsatzstelle, klemmten die Batterien der Unfallfahrzeuge ab, fingen Betriebsstoffe auf und entglasten weitere Teile der Schaufensterfront, um eine weitere Gefährdung, die von herabfallenden Scherben ausgehen könnte, zu verhindern. Zum Einsatz kamen dabei insgesamt 17 Feuerwehrleute mit drei Fahrzeugen. Einsatzleiter war Sebastian Rozansky.

Von Bernd Atzenroth

Pritzwalker Bürger fühlen sich von Motorfliegern belästigt, die die Segelflugzeuge vor allem am Wochenende in die Thermik ziehen. Die Betreiber auf dem Sonderlandeplatz Pritzwalk-Sommersberg halten sich aber an alle Auflagen. Den Fluglärm müssen Anlieger ebenso ertragen wie Straßen- oder Schienenlärm, so die Luftfahrtbehörde.

20.07.2017
Prignitz Wittenberge (Prignitz) - Psychisch kranke Frau legt Feuer

Eine psychisch kranke Frau legt am Sonntag Feuer in ihrer Wohnung in Wittenberge. Um 19.28 Uhr geht die Alarmsirene bei der Feuerwehr, die mit 25 Leuten ausrückt und 15 Brandschützer aus Weisen dazu ruft. Die 27-jährige Brandstifterin kommt später ins Krankenhaus.

17.07.2017

Unter dem Titel „Leben ist Brückenschlagen“ erinnerte der Mansfelder Förderkreis an den großen Dichter Gottfried Benn, der in dem Dorf geboren wurde. Da die Kirche in Mansfeld saniert wird, wurde im benachbarten Lockstädt gefeiert.

19.07.2017
Anzeige