Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Auto kommt im Maisfeld zum Stehen

Prignitz: Polizeibericht vom 22. August Auto kommt im Maisfeld zum Stehen

Ein 18-jähriger Opelfahrer ist am Sonntagnachmittag mit seinem Wagen zwischen Hoppenrade und Viesecke von der Straße abgekommen. Der Pkw kollidierte mit einem Baum und kam letztlich in einem Maisfeld zum Stehen, teilte die Polizei mit. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 8000 Euro.

Voriger Artikel
Ackern für die Glückshormone
Nächster Artikel
Neues Heizkraftwerk für die Klinik


Quelle: dpa

Schönebeck: 67-jährige Autofahrerin verletzt.  

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Schönebeck und Kehrberg ist Sonntagmittag eine 67 Jahre alte Autofahrerin verletzt worden. Beim Durchfahren einer Rechtskurve kam ihr Auto nach links von der Fahrbahn ab, informierte die Polizei. Der Mitsubishi stieß dann mit einem Baum zusammen. Die Verletzte wurde ins Krankenhaus nach Kyritz gebracht. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf rund 4000 Euro.

Perleberg: Vermissten 61-Jährigen in Wittenberge gefunden

Ein psychisch Kranker ist am Sonnabend gegen 17.15 Uhr aus dem Krankenhaus in Perleberg verschwunden. Die Polizei leitete eine umfangreiche Suchaktion ein, da der 61-Jährige stark orientierungslos ist und sich nicht alleine im Straßenverkehr bewegen kann. Am späten Abend entdeckte dann ein Bürger den Vermissten am Bismarckplatz in Wittenberge und informierte die Polizei. Der 61-Jährige wurde mit einem Rettungswagen zurück ins Krankenhaus gebracht.

Perleberg: Radfahrer leicht verletzt

Ein 17 Jahre alter Radfahrer ist am Sonntag gegen 18 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Parchimer Straße von Perleberg leicht verletzt worden. Ein 31-jähriger Autofahrer wollte von einer Grundstückseinfahrt mit seinem Renault auf die Straße fahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem vorfahrtsberechtigten Radfahrer, informierte die Polizei. Der 17-Jährige verletzte sich leicht am Arm.

Meyenburg: Kontrolle übers Auto verloren

Beim Wechsel von der linken auf die rechte Fahrbahn hat am Sonntag gegen 15.30 Uhr ein 78-jähriger Autofahrer auf der A 24 die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Der Renault prallte zwischen den Anschlussstellen Putlitz und Meyenburg frontal in die rechte Schutzplanke, teilte die Polizei mit. Der Wagen wurde dann zurück auf die rechte Fahrbahn geschleudert und drehte sich mehrfach um die eigene Achse. Eine 64-jährige Audifahrerin, die auf der linken Spur unterwegs war, versuchte auszuweichen. Ihr Wagen kollidierte dabei ebenfalls mit einer Schutzplanke. Im Renault wurden der Fahrer sowie seine 76 Jahre alte Ehefrau verletzt und ins Krankenhaus nach Pritzwalk gebracht. Im Zuge der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die A 24 in Fahrtrichtung Berlin für rund 45 Minuten gesperrt werden. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Der Sachschaden beträgt rund 20 000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg