Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Auto nach Spritztour in Flammen
Lokales Prignitz Auto nach Spritztour in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:48 22.08.2014
Quelle: Sascha Ditscher
Anzeige
Lenzen

Der Besitzer des Wagens kehrte kurz vor 22 Uhr von einer Spritztour zu seinem Wohnort in der Berliner Straße in Lenzen zurück. Kurz nachdem er den Renault unter dem Carport abgestellt hatte, ging das Fahrzeug in Flammen auf. Diese griffen auch auf den Unterstellplatz über. Die Feuerwehr rückte unverzüglich an, brachte den Brand nach kurzer Zeit unter Kontrolle und löschte schließlich das Feuer. Dennoch entstand ein Schaden in Höhe von knapp 15.000 Euro.

Nach bisherigen Erkenntnissen können sowohl ein technischer Defekt als auch Brandstiftung von den ermittelnden Beamten der Kriminalpolizei nicht ausgeschlossen werden. Noch dauern die Untersuchungen jedoch an.

Von Odin Tietsche

Prignitz Kids nehmen Pritzwalk-Rap auf - Im Studio der Musik-Giganten

Vier Jugendliche aus Pritzwalk dürfen demnächst die selbe Luft atmen wie zuvor schon Peter Fox, die Fantastischen Vier, Seeed, Max Herre oder Samy Deluxe. Denn gemeinsam mit dem Musiker und Rapper Ono Ngcala nehmen die Kids einen Rapsong auf - und zwar über Pritzwalk.

21.08.2014
Prignitz New Healing Festival in Preddöhl - Urvater des Techno legt in der Prignitz auf

Das kleine Preddöhl in der Prignitz wird kommende Woche wieder zum Mekka für Tausende New-Age-Anhänger: Am Montag startet das New Healing Festival mit Yoga, Trance und Vollwertkost. Prominentester Plattenaufleger ist der legendäre Love-Parade-Erfinder Dr. Motte.

21.08.2014
Prignitz Baugeschehen in Perleberg kommt zum Erliegen - Stahl verbogen: Untergrund für Brücke zu fest

Das Baugeschehen im Perleberger Hagen ist zum Erliegen gekommen. Die schwere Technik wurde unverrichteter Dinge aus Perleberg wieder abgezogen. Stapel mit Stahlbohlen liegen auf dem deshalb weiterhin gesperrten Promenadenweg. Eigentlich sollten die Stahlprofile schon tief im Stepenitzgrund stecken - doch der Untergrund ist offenbar zu fest.

21.08.2014
Anzeige