Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
B 103 für zwei Tage komplett gesperrt

Pritzwalk/Kyritz B 103 für zwei Tage komplett gesperrt

Wegen Bauarbeiten wird die Bundesstraße 103 zwischen Pritzwalk und dem Ortseingang Buchholz komplett gesperrt. Das Bauunternehmen Matthäi setzt dann die Bauarbeiten an der Fahrbahndecke fort. Ab Montag wird der Verkehr mittels einer Ampelregelung durch die halbseitige Sperrung geführt.

Voriger Artikel
Kita soll Erweiterungsbau erhalten
Nächster Artikel
Feuerwehr löscht Rasenbrand

An der abgefrästen B 103 in Höhe der Ortsumgehung ist die Umleitung bereits ausgeschildert.

Quelle: Beate Vogel

Pritzwalk. Wer an diesem Wochenende von Pritzwalk aus in Richtung Kyritz will, muss sich auf erhebliche Verkehrseinschränkungen einstellen: Wegen der Bauarbeiten an der Bundesstraße 103 ist der Abschnitt zwischen Pritzwalk und Buchholz von Freitagabend an für zwei Tage voll gesperrt. Das Veltener Bauunternehmen Matthäi erneuert im Auftrag des Landesbetriebes für Straßenwesen Brandenburg die Fahrbahndecke.

Bereits seit dem 15. des Monats hat die Baufirma die alte Fahrbahndecke abgefräst. Und so fahren die Autofahrer derzeit mit 30 Stundenkilometern auf der B 103 entlang. Gefräst wurde zwischen der Auffahrt auf die Ortsumgehung Pritz­walk bis Buchholz. Im nun folgenden zweiten Bauabschnitt, der bis Montag, 25. Juli, andauern soll, wird die Bundesstraße zwischen dem Abzweig der B 107 und dem Ortseingang Buchholz komplett gesperrt. Dann soll die neue Decke aufgebracht werden. Der Verkehr wird während dieser Zeit über die B 107 umgeleitet, und zwar über Tüchen, weiter nach Kehrberg, die L 146, dann über die K 7011 bei Schönebeck wieder auf die B 103 geführt. Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Ortskundige werden sicher kürzere Verbindungen nutzen.

Halbseitige Sperrung in der kommenden Woche

Im dritten Bauabschnitt, der in der kommenden Woche beginnen soll, wird die B 103 halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird dann über eine Ampelregelung zwischen dem August-Bartels-Weg bis zur Einmündung der B 107 geregelt. Der Anschluss Pritzwalk Süd der Ortsumgehung (B 189) wird für diese Woche in beiden Richtungen gesperrt sein. Die Umleitung wird dann durch das Stadtgebiet Pritz­walk beziehungsweise über die Anschlussstelle Pritzwalk Ost führen.

Neue Ampelregelung zwischen Groß Pankow und Retzin

Auch von Pritzwalk in Richtung Perleberg gibt es seit ein paar Tagen eine neue Baustellenampel: Hinter Groß Pankow in Richtung Retzin wird jetzt auf der B 189 der Anschluss des neuen Teilstücks an die bestehende Bundesstraße gebaut. Dafür wird der Autoverkehr kurz auf die alte Allee daneben geleitet und hinter der Baustelle über einen schmalen Asphaltzubringer wieder auf die B189n. An dieser Stelle ist der Verkehr per Ampel geregelt. Auch vor Groß Pankow gehen die Bauarbeiten sichtbar weiter, allerdings im Moment ohne Verkehrseinschränkungen.

Weiter in Richtung Perleberg gehört die kurzzeitige Ampelregelung an der Ausfahrt Perleberg-Ost schon wieder der Vergangenheit an. Der Zubringer kann allerdings nur langsam befahren werden, weil die Fahrbahn gesplittet wurde. Mit Behinderungen muss auch auf der B 5 bei Perleberg an der Baustelle am Knotenpunkt im Ortsteil Quitzow gerechnet werden.

Von Beate Vogel und Bernd Atzenroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg