Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Bälow will groß feiern
Lokales Prignitz Bälow will groß feiern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 28.02.2018
Gerald Neu zeigte eine der Infotafeln, wie sie an den Grundstücken stehen sollen. Quelle: Jens Wegner
Anzeige
Bälow

Rund 120 Einwohner zählt das Dörfchen Bälow (Gemeinde Rühstädt) an der Elbe. Da das Gemeinschaftsleben dort groß geschrieben wird, kamen rund 35 von ihnen am Sonntag zur Einwohnerversammlung zu den Vorbereitungen zum bevorstehenden Dorfjubiläum am 29. und 30. Juni dieses Jahres in die Gaststätte Ploigt. Gerald Neu, Vorsitzender des Dorfclubs, informierte die Einwohner über den Stand der Planungen.

„Wir haben drei Arbeitsgruppen gebildet; Organisation, Chronik und Versorgung. Sie sind gut vorangekommen, sind aber noch nicht fertig”, begann er seine Ausführungen. Postkarten sollen ausgelegt und versendet werden, auf der das Dorfjubiläum beworben wird.

Dorf bleibt am Sonnabend für den Verkehr gesperrt

Der erste Entwurf dafür ist fertig. Die Grundstücke sollten in den Umzug mit einbezogen werden, wünschte er sich. Auf Tafeln würden Interessierte nachlesen können, was an dieser oder jener Stelle einst stand, welches Gewerbe es womöglich dort gab. „Wir würden die Tafeln anfertigen lassen. Jeder kann Infos über sein Grundstück liefern. Den Inhalt der Tafeln wollen wir gemeinsam mit den Bewohnern abstimmen”, so Neu. Die Entwicklung des Ortes wird in einer Broschüre festgehalten werden, die zur Jubiläumsfeier veröffentlicht wird.

„Diesmal haben wir ein großes Zelt mit einer Fläche von zehn mal 25 Metern mit Fußboden und Beleuchtung. Der Toilettenwagen wird vom Amt aufgebaut. Die Versorgung übernehmen die freiwillige Feuerwehr, Vereine und die Gaststätte Ploigt”, sagte er. Der Handwerkermarkt wird an der Seite der Straße auf dem Bürgersteig aufgebaut, da das Dorf am Sonnabend für den Durchgangsverkehr gesperrt bleibt.

Spendenkonto eingerichtet

Zu sehen sein sollen nur Handwerker und historische Sachen – kein Trödelmarkt. Der Einritt ist frei. Es wird eine Spendenbüchse aufgestellt sein, in die jeder einen kleinen Obolus stecken kann. „Finanzielle Unterstützung erhalten wir unter anderem vom Prignitz-Sommer und vom Förderverein Rühstädt”. Wer jetzt schon etwas spenden möchte, für den steht eine Spendenbox im Gasthaus Ploigt. Auch ein Spendenkonto ist eingerichtet.

Am Freitag, 29. Juni wird abends der Ort in einem Vortrag vorgestellt. Am Sonnabend um 7 Uhr beginnt das Volksangeln am Breitling. Um 10 Uhr wird dann das Fest auf dem Festplatz eröffnet. Um 10.30 Uhr erfolgt der Start des Festumzuges. Die Richtung steht noch nicht fest. Die besten Bilder werden prämiert.

Bunte Themenpalette deckt 700 Jahre ab

Um 13.30 Uhr gibt es einen Gottesdienst im Festzelt. Danach sind ein Kinderprogramm, ein Überraschungsprogramm der Feuerwehr Rühstädt, eine Tombola, Ponyreiten und vieles mehr angesagt. „Wir nehmen jede Anregung gern auf”, forderte Neu die Einwohner auf mitzuwirken.

„Von 1318 bis 2018 ist viel Wasser die Elbe runtergeflossen. Da gibt es für den Umzug viel zu zeigen”, sagte er. Zu sehen sein werden Themen wie der 30-jährige Krieg, Erster Weltkrieg und die Flucht nach dem Zweiten, aber auch Hochwasserereignissen und Deichbau. Die Landwirtschaft wird thematisiert, das Dorfleben, die Vereine und die Feuerwehr. „Für unseren kleinen Ort ist das schon toll, wenn wir das so hinkriegen”, freute sich der Vorsitzende des Dorfclubs.

Von Jens Wegner

397 Einsätze mussten die Wittenberger Feuerwehrleute vergangenes Jahr fahren. Das sind 147 mehr als im Vorjahr und zeigt, welchen Belastungen die Brandschützer ausgesetzt sind. Bei ihrer Jahreshauptversammlung blickten die Männer und Frauen auf ein ereignisreiches Jahr. Die Wehrführung wies darauf hin, dass die Grenze der Belastbarkeit erreicht sei.

28.02.2018

Sony Music und Jägermeister holten Rockstars in die Moorscheune nach Boberow. Unter dem Motto „Make Rock Great Again“ touren „Kaiser Franz Josef“ aus Österreich und „The Wholls“ aus Großbritannien quer durch Deutschland und machten nun Halt in der Prignitz. Sie wollen der Rockmusik wieder ihren angemessenen Platz im Musikkosmos verschaffen.

27.02.2018

An fünf Stationen zeigten die Kinder und Jugendlichen aller Feuerwehren der Stadt Pritzwalk in Sachen Geschicklichkeit, Genauigkeit und sportliches Können ihr Talent. Bereits zum 14. Mal fand am Samstag der gemeinsame Sportvormittag statt, an dem der Zusammenhalt der Mannschaft und des Teams gestärkt werden soll.

27.02.2018
Anzeige