Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Baum neben Osterhasenwald umgeknickt

Brünkendorf Baum neben Osterhasenwald umgeknickt

Fast hätten es Kinder und Erwachsene gar nicht bemerkt: Windböen, die plötzlich einsetzten, als sie gerade zur Ostereiersuche am Pollo-Bahnhof Brünkendorf ansetzten, knickten nur wenige Meter entfernt zwei Bäume um, einer davon fiel auf die Straße. Ein Radlader machte den Weg wieder frei. Eine direkte Gefahr für Kinder und Erwachsene bestand aber nicht.

Voriger Artikel
Ärger wegen Radler auf dem Gehweg
Nächster Artikel
Die schönste Strecke des Elbe-Radweges

Auch die Pollo-Schaffner schauten den beiden Helfern zu, wie sie per Radlader den zweiten Baum aus dem Gehölz zogen.

Quelle: Bernd Atzenroth

Brünkendorf. Einen kleinen Schreck bekamen die Kleinbahner und ihre Gäste, als eine Böe in Sichtweite des Bahnhofs Brünkendorf am Samstag gegen 14 Uhr einen Baum umknickte, just als sich gerade eine Kinderschar im nahegelegenen Osterwald auf Eiersuche machte – sie bemerkten es erst, als sie den Wald wieder verließen. Kurz zuvor hatte noch die Sonne geschienen, bevor die angekündigten Aprillaunen des Wetters kurzzeitig Graupel und Sturm über das Areal schickten. Der Baum fiel auf den Weg und versperrte für eine knappe halbe Stunde die Weiterfahrt zwischen Lindenberg und Groß Woltersdorf. Als schließlich ein Radlader aus Lindenberg den Baum geschwind beiseite schob, zeigte sich, dass direkt daneben im Waldstück ein zweiter Baum abgeknickt war, den der Radlader schließlich ebenfalls herauszog. Die Besatzung des Radladers von Tiefbau Andreas Eckes in Lindenberg erhielt als Dank Trinkbares.

Ein Baum lag plötzlich quer über dem Weg

Ein Baum lag plötzlich quer über dem Weg

Quelle: Bernd Atzenroth

Von Bernd Atzenroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg