Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Sieben Künste in sieben Läden
Lokales Prignitz Sieben Künste in sieben Läden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 03.06.2014
Blanca Zaldivar vom Café der sieben Künste mit den ersten Materialien zum Kunstprojekt. Quelle: Claudia Bihler
Pritzwalk

Das Ziel des Projekts: Drei Monate lang soll in sieben Geschäften der Pritzwalker Innenstadt zwischen Meyenburger Straße und Wallstraße alles das gezeigt werden, was die Pritzwalker selbst, Künstler und Kreative der gesamten Region zu einer Ausstellung zusammentragen werden, die Stück für Stück leere Ladenflächen füllen. Gerrit Gohlke vom Brandenburgischen Kunstverein Potsdam ist sich sicher: Die ehemals leeren, dann kreativ bestückten Ladenflächen machen aus der Pritzwalker Innenstadt einen lebendigen Ort.

Bei der Eröffnungsveranstaltung werden die Künstler die Gäste begrüßen. Anschließend wird zu einem Erkundungsspaziergang durch die Geschäfte eingeladen. Danach ist Treffpunkt in einem der Läden, bei dem ein Büfett vorbereitet ist.

Die Gestaltungs-Vorschläge, die für die Ladenlokale bis zu diesem Zeitpunkt eingegangen sind, weitere Ideen und andere Themen sollen dann in entspannter Atmosphäre diskutiert werden. Sieben Läden, sieben Künste: In jedem Geschäft soll eine andere Kunst im Mittelpunkt stehen: Geplant sind Bildende Kunst, Musik, Theater, Tanz, Film, Mode und Sprache. Kurz: Vom Bild bis zur Theateraufführung oder Lesung ist alles möglich. Gohlke: "Zum Mitmachen eingeladen sind alle, die Lust haben, sich einzubringen: Künstler, Kreative, Handwerker, Schüler, Rentner - kurz alle, die helfen wollen, dass die Innenstadt nicht leer bleibt."

Mitmachen kann, wer ins Café der sieben Künste kommt. Aber auch, wer an der Eröffnungsveranstaltung nicht teilnimmt, kann sich informieren - und zwar telefonisch unter 0 33 95 / 7 69 29 99 oder im Internet unter www.7kuenste-pritzwalk.de. Ideen werden gerne entgegengenommen. Zudem gibt es Hinweise, wie es anschließend weitergeht.

Von Claudia Bihler

Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 3. Juni - Beifahrer nach Unfall im Wagen eingeklemmt

+++ Pritzwalk: Beifahrer wird bei Unfall schwer verletzt +++ Wittenberge: Unbekannte werfen Grabsteine auf jüdischem Friedhof um +++ Karstädt: 17 Verkehrszeichen gestohlen +++ Groß Pankow: Wagen fährt von der Straße und überschlägt sich +++

03.06.2014
Prignitz Eisenbahner von der Putlitzer Enon GmbH werden im Fährhafen Mukran aktiv - Arbeiten für die Transsibirische Eisenbahn

Eine Lokomotiv-Werkstatt betreibt die Deutsche Eisenbahn Service Gesellschaft (Desag) bereits in der Prignitz: Im Lokschuppen auf dem Wittenberger Bahnhof werden Diesel- und Elektroloks gewartet, die vor allem auch im Gütertransport eingesetzt werden. Nun steigt die Desag, zu der auch die Putlitzer Enon GmbH gehört, ins internationale Geschäft ein.

03.06.2014
Prignitz Kyritzer Stromnetz wird bald aus der Prignitz versorgt - Vom Energie-Riesen zum Regional-Anbieter

Beim Griff nach dem Schalter macht sich wohl kaum jemand Gedanken darüber, durch welche Leitungen der Strom zu ihm kommt oder wem diese Leitungen gehören. In der Stadt Kyritz bahnt sich in dieser Hinsicht allerdings gerade ein Wechsel an - von Edis zum Prignitzer Energie- und Wasserversorgungsunternehmen (PVU).

03.06.2014