Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
Beratung zum Dualen Studium in der Prignitz

Pritzwalk Beratung zum Dualen Studium in der Prignitz

Die Technische Hochschule Brandenburg und die Agentur für Duales Studium Brandenburg informierten Pritzwalker Gymnasiasten am Montag über die Angebote für ein Duales Studium in der Region. Zum ersten Gesamtpaket dieser Art gehörte auch der Infotruck von Meyenburger Möbel.

Voriger Artikel
Andrea Kulka gastiert im Schloss
Nächster Artikel
Ural Kosaken singen in der Kirche

Cindy Bohnsack (r.) stellt im Truck der Firma Meyenburger Möbel die Ausbildungsmöglichkeiten vor.

Quelle: Beate Vogel

Pritzwalk. Marie-Luise hat gerade ihr Studium zum Ingenieur für Holztechnik abgeschlossen. Den Praxisteil absolvierte sie in der Firma Meyenburger Möbel. In einem kurzen Werbefilm stellte sie den Ablauf des Dualen Studiums selbst vor. Den sahen sich am Montag in drei Gruppen die Schülerinnen und Schüler der kompletten 11. Klassen des Pritz­walker Gymnasiums an. Im Rahmen der Berufsberatung war zum ersten Mal der große Infotruck des Möbelherstellers aus dem Norden der Prignitz zu Gast auf dem Schulgelände.

Daniela Herrling von der Präsenzstelle Prignitz der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) sowie Franziska Kuhl, Projektkoordinatorin der Agentur Duales Studium Brandenburg, hatten die Gymnasiasten zuvor über die Möglichkeiten des Dualen Studiums informiert – erstmals in dieser Konstellation. Franziska Kuhl gab einen groben Überblick über die Formen der Ausbild und welche Hochschulen im Land eine solche anbieten.

Zeigen, was in der Region möglich ist

„Es gibt nur ganz wenige Bundesländer, die die Vermarktung von Dualen Studiengängen über eine Agentur unterstützen“, so Franziska Kuhl. Zielgruppen der erst vor einem guten Jahr gegründeten Agentur sind Schüler, Unternehmen und Hochschulen. Franziska Kuhl findet es toll, dass die Hochschulen das Angebot nicht als Konkurrenz sehen.

Daniela Herrling stellte im Detail die neun Studiengänge der THB vor. Insbesondere den neuen Studiengang im Wirtschaftsingenieurwesen. Erst vor Kurzem hatten die THB und die Gemeinnützige Bildungsgesellschaft Pritz­walk Unternehmen eingeladen, die als Partner für den Praxisteil infrage kommen (die MAZ berichtete). „Wir wollen auch den Jugendlichen zeigen, was in unserer Region möglich ist.“

Wirtschaftsingenieurwesen in Meyenburg

Cindy Bohnsack von der Personalabteilung bei Meyenburger Möbel stellte im Truck das Unternehmen vor. Sie hatte selbst dort den Beruf der Industriekauffrau gelernt und war nach einer kurzen Zeit bei anderen Arbeitgebern zurückgekehrt. Meyenburger Möbel bietet übrigens auch den ganz neuen Dualen Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen in Zusammenarbeit mit der THB in Pritz­walk an.

Von Beate Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Wollen Sie das PK-Kennzeichen?

fc5d6dfc-f246-11e7-8014-111f668204de
Perleberg damals und heute

Perleberg ist eine traditionsreiche Stadt, die 2014 ihre 775-Jahr-Feier hatte. Tradition hat Perleberg auch als Kreisstadt – seit 200 Jahren ist sie bereits Verwaltungssitz, und dank der Absage der Kreisgebietsreform wird sie das auch weiter bleiben. Die Stadt konnte sich viel von ihrer Altstadtsubstanz bewahren – viel davon ist seit der Wende wieder richtig schick geworden. Hier ein paar Vergleiche, wie sich die Stadt entwickelt hat.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg