Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Betrüger haben kein Glück
Lokales Prignitz Betrüger haben kein Glück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 10.07.2015
Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Perleberg: Falsche Zahlungsaufforderung

Ein 76-Jähiger Perleberger ist am Mittwoch per E-Mail darauf hingewiesen worden, dass er der Giro-Pay-24 AG noch Geld schulde. Wieviel Geld das sein soll, ist unklar, weil der Mann den Anhang der Mail nicht geöffnet hat. Da er keine Geschäftsbeziehungen zu dem Unternehmen unterhält, war er vorsichtig und informierte die Polizei.

Perleberg: Versuchter Betrug

Vom Versandhändler Amazon ist ein 54-jähriger Perleberger kürzlich darüber benachrichtigt worden, dass mit seinem Passwort eingekauft wurde. Da aber die Rechnungs- und Lieferadresse mit den hinterlegten Daten des Mannes nicht übereinstimmten, bestand der Verdacht einer nicht autorisierten Transaktion. Daraufhin stoppte Amazon den Kaufvorgang und verständigte den Geschädigten und dieser die Polizei. Ihm ist bisher kein finanzieller Schaden entstanden, aber die Kripo ermittelt.

Groß Pankow: Lottovertrag existiert nicht

Eine Zahlungsaufforderung über rund 750 Euro erhielt eine 72-jährige Groß Pankowerin am 7. Juli. Grund sei ein Lottovertrag, den die Frau aber nie abgeschlossen hatte. Wenn sie nun aber die Vergleichssumme in Höhe von 323 Euro zahle, könne sich der Rest erledigen, hieß es. Absender ist eine angebliche Anwaltskanzlei in London. Der Brief wurde in Berlin eingesteckt. Das begünstigte Konto ist in Rumänien. Die Frau reagierte nicht.

Uenze: Brand in Lagerhalle

Aus ungeklärter Ursache geriet am Freitag gegen 9.20 Uhr eine Lagerhalle in Uenze – teilgeschlossenes Schleppdach mit Aluverkleidung – in Brand. In dem Gebäude befanden sich zwei Traktoren sowie eine Anhängerlandmaschine (Rundballenpresse). Der Besitzer hatte laut eigener Aussage vor zehn Tagen frisch geschnittenes Heu eingelagert. Die Feuerwehr ließ die Halle kontrolliert abbrennen. Die Schadenshöhe ist unklar. Eine kriminaltechnische Untersuchung soll in der kommenden Woche erfolgen.

Wittenberge: Fischwilderer am Karthane See

Ein Fischwilderer ist am Donnerstag gegen 8.25 Uhr am Karthane See beim Angeln ertappt worden. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann mit einer Angel hantierte, die mit einem Blinker ausgestattet war. Der Angler war nicht im Besitz eines Fischereischeines für Raubfische und konnte auch keine Angelberechtigung vorweisen.

Perleberg: Kollision auf dem Parkplatz

Zwei Skodafahrer parkten ihre Wagen am Donnerstag gegen 12.55 Uhr gleichzeitig auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Perleberger Heinrich-Heine-Straße aus. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Der Schaden liegt bei 1000 Euro.

Von MAZ-online

Prignitz Nach dem Einbruch muss in der Verwaltung alles mehrfach gereinigt werden - Überall feiner Staub im Amt Meyenburg

Einen Tag nach dem Einbruch in die Amtsverwaltung Meyenburg finden die Mitarbeiter immer noch überall den feinen Staub, den die Täter aus den Feuerlöschern versprüht haben. Dabei sind alle Räume zweimal grundlegend gereinigt worden, berichtet Amtsdirektor Matthias Habermann.

13.07.2015
Prignitz Bau- und Wirtschaftsausschuss kritisiert Abstandsregeln im Regionalplanentwurf - Meyenburger wollen keine neuen Windräder

Den Entwurf für den neuen Regionalplan Prignitz-Oberhavel diskutierten in Meyenburg die Mitglieder des Bau- und Wirtschafts- ausschusses. Sie kritisierten im sachlichen Teilplan „Freiraum und Windenergie“ unter anderem die mögliche Nutzung von Wald für die neuen Standorte und die mangelnde Abstimmung mit Mecklenburg.

12.07.2015
Prignitz Diskussion über Windpark - Beschluss zu Demerthin ist ungültig

Die Gemeindevertreter von Gumtow müssen zum Windpark Demerthin einen neuen Beschluss fassen. Die Kommunalaufsicht hat die Entscheidung aus dem Jahr 2013 für unwirksam erklärt, weil der Beschluss zu früh gefasst wurde. In Demerthin sollen sechs alte gegen sechs neue Windkraftanlagen mit 199 Metern Höhe ersetzt werden.

12.07.2015
Anzeige