Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Betrug bei Kartenzahlung
Lokales Prignitz Betrug bei Kartenzahlung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 19.04.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Wittenberge: Baucontainer aufgebrochen

Diebe öffneten in der Zeit vom 16. bis 18. April gewaltsam das Vorhängeschloss zu einem Baucontainer, welcher auf einem Sportplatz in der Breeser Straße in Wittenberge abgestellt war. Sie stahlen ein Flächenlasermessgerät. Der Schaden wird mit mehr als 1500 Euro beziffert.

Wittenberge/ Perleberg: Geldboxen aufgehebelt

In der Nacht zum Montag hebelten Unbekannte die Geldboxen der Staubsauger- und Waschautomaten mehrerer Tankstellen in Wittenberge und in Perleberg auf und stahlen daraus Bargeld. Es handelt sich dabei um Anlagen in der Parkstraße und in der Lenzener Chaussee in Wittenberge sowie im Schwarzen Weg in Perleberg. Bei einer Tankstelle brachen die Täter noch einen Container auf und entwendeten die Tageseinnahmen. Es entstand ein Schaden von etwa 2500 Euro.

Meyenburg: Unfall auf der A 24

Zu einem Unfall kam es am Montag gegen 7.40 Uhr auf der A 24 zwischen den Anschlussstellen Meyenburg und Putlitz, als der 51-jährige Fahrer eines ukrainischen Sattelzuges in Höhe einer Parkplatzausfahrt auf den linken Fahrstreifen wechselte, um einem anderen Lkw die Auffahrt auf den rechten Fahrstreifen zu ermöglichen. Zu diesem Zeitpunkt befand sich jedoch ein Kleinlasttransporter VW auf der linken Fahrbahn – beide Fahrzeuge kollidierten seitlich miteinander. Der VW prallte noch gegen die Mittelschutzplanke. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 6000 Euro. Der VW war nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.

Zug mit Graffiti besprüht

Unbekannte Schmierer besprühten am Wochenende in der Pritzwalker Straße in Putlitz einen in einem Lokschuppen abgestellten Zug mit den Buchstaben „CHAP“ und „Zu Geil 2016“. Die Schriftzüge wurden in einer Größe von acht mal zwei Metern aufgetragen. Zutritt zum Lokschuppen verschafften sich die Täter indem sie das Tor entriegeln konnten. Der Schaden wird auf 2000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Großer Schaden nach Wildunfall

Ein Pkw VW ist in der Zeit von Sonntag, 19 Uhr, bis Montag, 18 Uhr, in der Pritzwalker Beethovenstraße von Unbekannten zerkratzt worden. Es wurden die rechte Fahrzeugseite sowie der Heckbereich des Wagens beschädigt. Die Reparatur kostet etwa 2500 Euro.

Auffahrunfall in Perleberg

Zu einem Auffahrunfall ist es am Montag gegen 13.10 Uhr auf der B 189 in Perleberg gekommen. Als eine 59-Jährige ihren Pkw Citroën an der Abfahrt West stoppte, um rechts auf die B 5 in Richtung Perleberg abzubiegen, bemerkte das die 57-jährige Fahrerin eines dahinter fahrenden Peugeots zu spät. Beim Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 2000 Euro.

Unaufmerksam beim Ausparken

Am Montag um 13.30 Uhr beabsichtigte der Fahrer eines Pkw BMW in Pritzwalk, Holzhof, auszuparken und stieß dabei gegen einen dahinter stehenden Wagen. Schaden: 2300 Euro.

Rover prallt gegen BMW

Der Fahrer eines Land Rover stieß am Montag gegen 16.30 Uhr beim Ausparken von einem Grundstück im Wittenberger Wüstenweg gegen einen parkenden BMW. Hierdurch entstand ein Schaden von zirka 1000 Euro.

Putlitz: Falscher Fünfziger

Ein Mann erschien am Montag in einer Bank in Putlitz und legten einen offenbar gefälschten Fünfzig-Euro-Schein vor. Diesen hatte er nach seinen Angaben als Inhaber eines Geschäftes von einem Kunden erhalten. Eine Prüfung ergab, dass kein Sicherheitsstreifen vorhanden war. Um den Schein kümmert sich nun die Polizei.

Von MAZonline

Damit hat kaum noch jemand gerechnet: Der drohende Frauenarzt-Mangel bleibt Pritzwalk (Prignitz) wohl erspart. Eine Medizinerin aus Berlin will schon im Mai die Praxis von Dorothea Simon übernehmen. Doch der Zulassungsausschuss muss noch seine Zustimmung geben.

22.04.2016
Prignitz Wichtiger Schritt zum Kunstrasenplatz - Pritzwalker Stadion erhält neuen Zaun

Über 4000 Meter lang soll der neue Zaun werden, den der Pritzwalker Fußball- und Hockeyverein 03 für das Hainholz-Stadion bekommen soll. Die rund 80 000 Euro teure Investition übernimmt die Stadt, wobei sie 75 Prozent aus dem Kreisausgleichsbudget erhält. Mit dem Zaun sollen eine ungleich größere Investition ermöglicht werden: der 432 000 Euro teure Kunstrasenplatz.

21.04.2016
Ostprignitz-Ruppin Haushaltssatzungsentwurf der Stadt Wittstock - Deutlich höhere Friedhofgebühren in Sicht

Die Stadt Wittstock hinkt mit ihrer Kalkulation der Friedhofsunterhaltung um Jahre zurück. neuen Berechnungen zufolge müssten die Friedhofsgebühren deutlich erhöht werden, um den steigenden Kosten Rechnung zu tragen. Aus ähnlichen Gründen hatte die Evangelische Kirche bereits vor vier Jahren eine Erhöhung auf ihren Friedhöfen in der Dossestadt durchgesetzt.

21.04.2016
Anzeige