Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Bibfit-Führerschein für 450 Kinder
Lokales Prignitz Bibfit-Führerschein für 450 Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 03.07.2016
Mit einer Vorstellung des Marion-Etten-Theaters beendeten die Kitakinder in Meyenburg die diesjährige Bibfit-Aktion. Quelle: Beate Vogel
Anzeige
Pritzwalk

Mit großem Erfolg haben die Bibliotheken in der Arbeitsgemeinschaft Bibliothekennetz Prignitz in diesem Jahr wieder die Aktion Bibfit absolviert, bei der Kindergartenkinder im Vorschulalter einen sogenannten Bibliothekenführerschein machen können. „Wir hatten diesmal im gesamten Landkreis 450 Kitakinder“, teilte Pritz­walks Bibliotheksleiterin Angela Kludas mit.

Die alljährliche Aktion fördert die Lese- und Medienkompetenz der Kinder. Sie besuchen viermal ihre Bibliothek und werden mit der Einrichtung vertraut gemacht. Themen sind dann zum Beispiel „Aussuchen und Ausleihen“, „Vorlesen, Zuhören und Ausmalen“, „Wissen in Sachbüchern finden“ sowie „Was gibt es und wo finde ich es?“

Sparkasse Prignitz half finanziell

Alle Bibliotheken der Prignitz haben am Bibfit-Programm teilgenommen, so Kludas. „Auch Kinder aus ganz kleinen, privaten Kindergärten und die aus den Ortsteilen der Städte waren dabei.“ Jede Bibliothek habe ein Abschlussfest veranstaltet, bei dem die Kinder ihren Bibfit-Führerschein und einen kleinen Stoffrucksack mit Lesematerial auch für die Eltern erhielten. Dank einer finanziellen Unterstützung der Sparkasse Prignitz konnten diese Pakete für die Kinder im Bibliothekennetz angeschafft werden, sagt Kludas.

„Die Veranstaltungen zum Abschluss haben die Büchereien selbst finanziert.“ In Meyenburg zum Beispiel hatte das Lindenberger Marion-Etten-Theater das Stück von Herrn Ribbeck auf Ribbeck im Havelland aufgeführt. „Alle unsere Mitglieder im Bibliothekennetz machen engagiert mit“, sagt Angela Kludas. „Wir wollen auf jeden Fall weitermachen und freuen uns schon auf den nächsten Durchgang.“

Der 1995 gegründeten AG Bibliothekennetz Prignitz gehören die Bibliotheken in Wittenberge, Perleberg, Pritz­walk, Meyenburg, Putlitz und Bad Wilsnack an. Pritzwalk ist die geschäftsführende Stadt, Geschäftsführer ist deren Bürgermeister Wolfgang Brockmann.

Von Beate Vogel

Seit mehr als einem Jahr herrscht Funkstille zwischen der Gemeinde Kümmernitztal und dem Eigentümer der Villa Maria in der Preddöhler Dorfstraße. Sehr zum Ärger von Bürgermeister Steffen Sadowski: Denn Haus und Grundstück verfallen und verlottern. Dabei hat in der kleinen Villa einst ein Wunderheiler gewohnt.

03.07.2016

Mehr als 300 Windräder, die in Prignitz, Ostprignitz-Ruppin und Oberhavel, lediglich einen Mindestabstand von 750 bis 1000 Meter zu Gebäuden haben, sollen bis auf eine Gesamthöhe von 150 Metern aufgestockt werden dürfen. Dafür hat sich am Mittwoch die Planungsgemeinschaft Prignitz-Oberhavel ausgesprochen – trotz zahlreicher Bedenken.

02.07.2016

Die Pläne, aus der stillgelegten Kiesgrube in Luggendorf eine Bauschuttdeponie zu machen, haben den Widerstand der Bürger hervorgerufen. Auch das RBB-Fernsehen interessiert sich jetzt für das Thema und wird vor Ort dazu drehen.

02.07.2016
Anzeige