Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Bis Jahresende wieder befahrbar
Lokales Prignitz Bis Jahresende wieder befahrbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 22.10.2013
Die Kanalverlegung im Burghofer Feld ist noch in vollem Gange. Quelle: Fischer
Anzeige
Putlitz

Das Projekt der Stadt Putlitz steht im Zusammenhang mit der Trennung des Regenwasser-Schmutzwasser-Mischkanals im Burghofer Feld und Birkenweg sowie in einem Abschnitt der Jahnstraße. Gleichzeitig verlegt die KTG eine Fernwärmeleitung.

Gleich zu Beginn war im ersten Bauabschnitt zwischen Jahnstraße und dem Verbindungsweg zwischen Burghofer Feld und Birkenweg der Asphalt abgefräst worden. Inzwischen liegen die neuen Kanalrohre in etwa der Hälfte des ersten Bauabschnitts im Boden. Spätestens Ende Oktober soll mit dem Abfräsen der Schwarzdecke auch die Kanalarbeit im zweiten Bauabschnitt beginnen, der bis zur Perleberger Straße führt. Ziel ist, mit der Kanalverlegung im Burghofer Feld bis Jahresende fertig zu sein, so dass die Straße, wenn auch noch ohne die neue Asphaltdecke, von den Anliegern im Winter benutzbar ist.

Demnächst wird eine von der KTG beauftragte Firma mit dem Verlegen der Fernwärmetrasse anfangen. Erst wenn die Trasse im nächsten Jahr fertig ist, wird die neue Schwarzdecke aufgetragen. Da dies ein Ersatzbau ist, werden von den Anwohnern keine Anliegerbeiträge kassiert.

Ebenfalls erst im Jahr 2014 sollen Schmutzwasserkanal und Wärmeleitung im Birkenweg verlegt werden.

Für das Kanaltrennungsprojekt wurden vom Land rund 260 000 Euro Fördermittel bewilligt. Aus eigener Kraft hätte die Stadt eine so große Investition derzeit nicht bewältigen können.

Von Ulrich Fischer

Prignitz Vor 3000 Jahren haben Menschen ihre Siedlung an die Panke gebaut - Reise in den Alltag der Bronzezeit

Einen Zusammenhang mit dem Königsgrab in Seddin sieht Elisabeth Kirsch vom Landesamt für Denkmalpflege derzeit keinen, wohl aber kann sie datieren, aus welcher Zeit die Funde stammen, die die Sandschicht auf dem Gelände nahe Groß Pankow unter den Schaufeln und Spachteln der Archäologen Stück für Stück frei gibt: "Es ist die Bronzezeit."

22.10.2013
Prignitz Groß Pankow bekommt neue Ortsdurchfahrt für B 189 - Geradeaus statt enge Kurven

Ortsdurchfahrt statt Ortsumgehung, aber Groß Pankows Bauamtsleiter kann sich mit der neuen Straße anfreunden - auch, wenn die Bundesstraße 189 weiterhin ein ganzes Dorf teilen wird und die Straße so manchem Haus gefährlich nahe kommt.

22.10.2013
Prignitz Vernissage "Achtung Brautkleid!" im Schloss Meyenburg - Die Meduse agierte im Multikleid

Im Modemuseum des Schlosses Meyenburg wurde am Sonnabend die Ausstellung "Achtung Brautkleid!" eröffnet - mit Objekten, die einmal "nicht historisch anmuten", so Museumsleiterin Josefine Edle von Krepl. Es gab eine Tanzperformance und eine Wilhelm-Busch-Lesung.

08.10.2013
Anzeige