Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Blick hinter Westprignitzer Kirchenfassaden

Kirchbaufahrt Blick hinter Westprignitzer Kirchenfassaden

Beeindruckt zeigten sich am Sonnabend die Teilnehmer einer Kirchbaufahrt durch den Pfarrsprengel Westprignitz. Sie informierten sich über den Zustand von sechs Gotteshäusern. Deutlich wurde bei der Tour, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement in den Kirchengemeinden ist.

Voriger Artikel
Sükower Kirche erstrahlt in neuem Glanz
Nächster Artikel
Pritzwalk: Neue Ausstellung im Museum

Ein Quitzow-Grabstein in der Kirche Groß Warnow. Quelle: Kerstin Beck

Dallmin. Die Frühlings-Kirchbaufahrt am Sonnabend hätte auch eine andere Bezeichnung haben können: Tag der offenen Kirchen im Pfarrsprengel Westprignitz. Denn besucht wurden diesmal sechs ausschließlich in diesem Gebiet stehende Gotteshäuser.

Der Zweck dieser mehrstündigen Tour ist, dass die Mitglieder des Bauausschusses sowie andere interessierte Besucher vor Ort mit Kirchenältesten, Vertretern der Gemeindekirchenräte und überhaupt engagierten Personen in Kontakt kommen und erfahren, wie es baulich vorangeht und wo es Probleme gibt. Die Gruppe sah sich als erstes die aus Anfang des 14. Jahrhunderts stammende und 2006 grundlegend sanierte Dallminer Kirche an. Begrüßt wurden die Besucher dort von Gemeindekirchenratsmitglied Irmtraud Glißmann: Die Orgel müsse restauriert werden. Das Geld dafür habe man schon beisammen, doch durch den Bürokratismus verzögere sich die Instandsetzung, sagte sie.

Eine mögliche Lösung präsentiert

Hier hatte Uwe Dummer aus Pritzwalk, der stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses, eine mögliche Lösung parat: „Vielleicht haben Sie jemanden unter den Gemeindegliedern, der sich engagiert der Sache annehmen und sich an das Konsistorium in Berlin wenden kann.“

Denn – und dieser Name fiel wohl in jedem Ort – Pastorin Angelika Hanack, die eigentlich „nur“ für den allein schon sehr großen Pfarrsprengel Berge-Neuhausen zuständig ist, übt seit Verabschiedung des Pfarrer-Ehepaares Klehmet in den Ruhestand die Vakanzvertretung für den Pfarrsprengel Westprignitz aus und kann daher nur das Allernötigste schaffen, Gottesdienste mit eingeschlossen.

Eine alte Glocke steht vor der Kirche in Reckenzin

Eine alte Glocke steht vor der Kirche in Reckenzin.

Quelle: Kerstin Beck

In Reckenzin wurden insbesondere die vermutlich von einem zeitgenössischen Altar stammenden mittelalterlichen Figuren, die die Wände des im 14. Jahrhundert erbauten Gebäudes zieren, sowie die vor der Kirche stehende Glocke, die zu DDR-Zeit fast verschrottet worden wäre, bewundert. In Groß Warnow staunten Besucher über den Grabstein eines Vertreters der Familie von Quitzow aus dem Jahre 1703.

Dort gab der 63-jährige Jürgen Randau Erklärungen zum baulichen Zustand der beiden Kirchen ab, den der Klein Warnower als „im Allgemeinen ganz gut“ bewertete. Das größte Problem seien hier die mangelnden Kirchgänger bei den Gottesdiensten.

Nur wenige Leute besuchen den Gottesdienst

Ein Problem, welches es mangels Besetzung der Pfarrstelle auch in Pinnow gibt. Dort müsste die Orgel saniert und Reparaturen an der Außenfassade der Kirche vorgenommen werden, sagte der Kirchenälteste Roland Draegert.

In Mankmuß wurden die Gäste von Otthard Becker gar mit den Worten begrüßt: „Fast hätten Sie heute nicht herkommen können, denn vor einigen Jahrzehnten ist hier ein Blitz eingeschlagen.“ Ein Blitz war es auch, der einer Sage zufolge einst den Kirchturm der Boberower Kirche einschließlich der Glocke zerschmetterte.

Norbert Merten, der als Vorsitzender des Bauausschusses die Fahrt organisiert hatte und als Pfarrer in Rühstädt wohl auch den weitesten Anfahrtsweg hatte, zeigte sich zum Abschluss der Rundreise ebenso begeistert wie viele andere aus der Gruppe: „Diese Kirchen habe ich vorher noch nicht gesehen. Ich bin sehr beeindruckt.“

Von Kerstin Beck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg