Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Brand im Stallgebäude

Prignitz: Polizeibericht vom 11. Oktober Brand im Stallgebäude

Aus ungeklärter Ursache geriet am Samstag gegen 14 Uhr ein Stallgebäude eines Agrarbetriebes in Lanz (Amt Lenzen-Elbtalaue) in Brand. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr löschten den Brand. Die angrenzende B 195 musste für zwei Stunden voll gesperrt werden. Es entstand ein Schaden von etwa 20 000 Euro.

Voriger Artikel
Eine Milliarde Euro für die Prignitz
Nächster Artikel
Wovon die Damen träumen


Quelle: dpa

Lanz. Am Samstag gegen 14 Uhr geriet aus nicht geklärter Ursache ein Stallgebäude eines Agrarbetriebes in Lanz in Brand. Die Freiwillige Feuerwehr löschte den Brand ab. Die angrenzende B195 musste für zwei Stunden voll gesperrt werden. Es entstand ein Schaden von etwa 20 000 Euro.

Perleberg: Müllcontainer angezündet

Ein Restmüllsack stand am Freitag gegen 23.45 Uhr im Flur eines Kellers in der Perleberger Friedensstraße in Flammen. Ein Anwohner bemerkte den Brand und löschte ihn. In der gleichen Straße wurde ein Müllcontainer in Brand gesetzt. Auch dieses Feuer löschte ein Anwohner. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Perleberg kam zum Einsatz. Die Kripo ermittelt dazu.

Karstädt/Pritzwalk: Betrunken unterwegs

Zwei Trunkenheitsfahrten verzeichnete der Prignitzer Polizei am Sonnabend. Um 0.10 Uhr wurde in Karstädt ein Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Er hatte einen Alkoholwert von 1,90 Promille. Um 2.12 Uhr erwischten die Beamten in Pritzwalk einen 45-jährigen Pkw-Fahrer mit einem Alkoholwert von 0,54 Promille. Für beide Fahrer war ihre Fahrt zu Ende.

Gumtow: Radfahrer verletzt

Verletzt wurde am Sonnabend gegen 17 Uhr ein Radfahrer bei einem Unfall auf der B 5 in Höhe von Gumtow. Er war Teilnehmer eines Radrennens von Hamburg nach Berlin und mit einer Vierergruppe unterwegs. Dabei fuhr er auf seinen Vordermann auf und stürzte. Der Radfahrer wurde verletzt ins Krankenhaus nach Kyritz eingeliefert und dort stationär aufgenommen.

Vettin: Fahrtende im Straßengraben

Im Straßengraben endete die Fahrt eines 79-jährigen Toyota-Fahrers, der auf der L 146 aus Richtung Kehrberg kommend in Richtung Vettin unterwegs war. Aus bisher ungeklärter Ursache war der Toyota nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es entstand ein Schaden von etwa 4000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg