Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Brandursache weiter unklar

Prignitz: Polizeibericht vom 14. Januar Brandursache weiter unklar

Nach dem Großbrand in der Nacht zu Mittwoch in der Hamburger Straße in Perleberg konnten die Kriminaltechniker am Nachmittag ins Gebäude. Bis gestern war die Brandursache noch nicht geklärt. Fest steht offenbar, dass das Feuer in der Küche ausbrach. Die dort gefundenen Granaten, die Munition und Geschosse stellte die Polizei sicher.

Voriger Artikel
Schüsse auf Schwäne: Belohnung für Hinweise
Nächster Artikel
17 Menschen werden bei Kellerbränden verletzt


Quelle: Feuerwehr

Prignitz.  

Perleberg: Brandursache noch unklar

Kriminaltechniker untersuchten Mittwochnachmittag die Wohnung in der Hamburger Straße in Perleberg, in der in der Nacht ein Feuer ausgebrochen war. Offenbar gingen die Flammen von der Küche aus. Die Brandursache konnte jedoch bisher noch nicht geklärt werden, dazu laufen die Ermittlungen. Zudem fanden die Beamten mehrere Granaten, Geschosse und eine größere Anzahl an Munition und stellten diese sicher. Es wurde eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz aufgenommen. In der Wohnung wurden ebenfalls mehrere Deko-Waffen entdeckt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Wittenberge: Ladendiebin gefasst

Am Mittwoch ertappte ein Detektiv gegen 16.45 Uhr eine Frau in einem Markt in der Wahrenberger Straße in Wittenberge beim Stehlen einer Packung Magnesium (Nahrungsergänzungsmittel). Der Diebin wurde Hausverbot erteilt und eine Strafanzeige gestellt.

Gramzow: Reh angefahren

Die 28-jährige Fahrerin eines Pkw Mitsubishi war am Mittwoch auf der Landstraße 102 unterwegs, als ihr gegen 7.50 Uhr zwischen Gramzow und Groß Linde plötzlich ein Reh vor das Auto lief. Trotz Gefahrenbremsung konnte sie einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Personen wurden nicht verletzt. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand ein Schaden von zirka 2000 Euro. Das Fahrzeug blieb fahrbereit.

Wittenberge: Berauscht am Steuer

Ein 26- Jähriger Autofahrer ist am Donnerstag gegen 8 Uhr positiv auf den Konsum von Cannabis getestet worden. Polizisten hatten den Mann in der Wittenberger Steinstraße gestoppt. Eine Blutprobe wurde veranlasst.

Groß Buchholz: Zusammenstoß mit Reh

Ein Citroën ist am Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr auf Höhe der Kiesgrube bei Groß Buchholz mit einem Reh zusammengestoßen. Das Tier verendete am Unfallort, am Pkw entstand Sachschaden, der laut Polizei auf 3000 Euro geschätzt wird.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg