Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Brennendes Auto an der Bundesstraße 5
Lokales Prignitz Brennendes Auto an der Bundesstraße 5
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 28.09.2015
Dieser VW Polo an der B 5 gibt bislang noch Rätsel auf. Quelle: Matthias Anke
Anzeige
Prignitz

Der Polizei wurde in der Nacht zum Montag gemeldet, dass ein an der Bundesstraße 5 zwischen Kunow und Neu Schrepkow stehender Wagen brennt. Der VW Polo war dort offenbar schon vor Längerem abgestellt worden. Wie die Polizei mitteilte, stand der Fahrersitz plötzlich in Flammen. Der Hintergrund ist noch unklar. Der Passant, der die Polizei informierte, löschte den Brand selbst.

Herzsprung: Stau nach Unfällen auf der A 24

Am späten Sonntagnachmittag 16.20 Uhr ereigneten sich gleich zwei Unfälle auf der A 24 in Richtung Hamburg. Zunächst fuhr ein 55-jähriger Pole mit seinem Mercedes zwischen der Anschlussstelle Herzsprung und dem Autobahndreieck Wittstock auf einen vorausfahrenden Toyota. Der Mercedes-Fahrer hatte viel zu wenig Abstand gelassen. Der Toyota wiederum wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes auf einen Ford geschoben. Personen wurden dabei nicht verletzt. Der Toyota musste abgeschleppt werden. Direkt hinter diesem Unfall reagierte ein 60-jähriger Renault-Fahrer zu spät: Er fuhr auf einen bremsenden Audi auf. Der Renault musste ebenfalls abgeschleppt werden. Bei den Unfällen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 11 000 Euro. Es bildete sich ein fünf Kilometer langer Rückstau.

Demerthin: Mysteriöse Schleifspur

Zwischen Demerthin und Kyritz zieht sich seit dem Wochenende eine Schleifspur über die B 5, die in diesem Bereich erst vor Kurzem frisch asphaltiert wurde. Womöglich wurde die Spur von einem defekten Fahrzeug verursacht. Wie die Polizei am Montag mitteilte, soll am frühen Sonntag in Demerthin eine Verkehrsinsel von einem bislang noch unbekannten Fahrzeug überfahren worden sein. In der Folge kam es von der Straße ab. „Es konnten nur noch Schleifspuren festgestellt werden, was vermuten lässt, dass der Pkw durch den Unfall beschädigt wurde“, teilte die Polizei mit. Sie ermittelt jetzt wegen Unfallflucht.

Perleberg: Vermisster Mann wurde gefunden

Ein 57-jähriger Mann mit einer geistigen Behinderung war am Sonntagvormittag aus einem Heim in Perleberg verschwunden. Die Polizei startete eine groß angelegte Suchaktion und setzte dafür auch einen Fährtenhund ein. Der Hund führte die Retter am Nachmittag durch die Innenstadt in das Waldgebiet um die „Neue Mühle“. Später wurde der Vermisste dann dank eines Bürgerhinweises auch tatsächlich dort in der Nähe gefunden.

Groß Breese: Wildkameras gestohlen

Unbekannte haben in den vergangenen Wochen in einem Waldgebiet am Gruber Weg bei Groß Breese zwei Wildkameras vom Typ Dörr gestohlen. An einem Baum wurde der metallische Kamerakasten aufgebrochen und an einem anderen Baum wurde er komplett entwendet. Der Schaden beträgt 500 Euro.

Meyenburg: Unbekannte beschmiert Hauswand

Eine unbekannte Frau hat am Samstagvormittag in Meyenburg an einer Haustür in der Pritzwalker Straße geklingelt. Die Hausbesitzerin öffnete nicht, sah die fremde Frau aber durch das Fenster. Kurze Zeit später stellte ein Familienmitglied an der Fassade eine Schmiererei fest. Es handelte sich um das Weiblichkeitssymbol mit einem Strich daneben. Es war mit schwarzer Farbe aufgetragen worden und ließ sich nicht abwischen. Die Hausbesitzerin erstattete Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Von MAZonline

Prignitz Auf Streife mit der Polizei - Im blauweißen Bus durch Perleberg

Die beiden Polizisten Josephin Hintze und René Clement fahren Streife. Der Dienst ist abwechslungsreich: Er kann aufregend, aber auch langweilig und ermüdend sein, je nachdem, was gerade geschieht. Von gelegentlichen Beleidigungen durch Verkehrssünder lassen sich die Beiden ihre Freude am Beruf nicht verderben.

01.10.2015
Prignitz Oldtimerfans zeigten ihre Schätze - IFA-Treffen in Perleberg

Etwa 250 Aussteller präsentierten am Sonnabend in Perleberg ihre Oldtimer. Das IFA-Treffen wurde von zahlreichen Technikfans besucht. Besonders selten war ein dreiachsiger B 1000. Ein wunderschöner Trabant mit Wohnwagen zog ebenfalls viele Blicke auf sich.

30.09.2015
Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 27. September - Diebe stehlen 350 Solarmodule

Aus einem Solarpark am Perleberger Segelflugplatz haben Unbekannte 350 Solarmodule gestohlen. Der Diebstahl ist am Samstagvormittag entdeckt worden. Wann die Module gestohlen worden sind, ist laut Polizei noch unklar. Der Schaden geht in die Zehntausende. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Telefon 03876/71 50 zu melden.

27.09.2015
Anzeige