Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Brünkendorf: Der Ort mit dem Bimmelbaum
Lokales Prignitz Brünkendorf: Der Ort mit dem Bimmelbaum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 22.06.2016
Die Linde in Brünkendorf trägt den Beinamen Bimmelbaum.
Anzeige
Brünkendorf

Ein ausgefallener Straßenname fällt bei den Einwohnern in Brünkendorf (Gemeinde Groß Pankow) auf. Alle zwölf Bewohner sind unter der Anschrift Am Bimmelbaum zu finden. Was sich hinter diesem Namen verbirgt, weiß Einwohner Norbert Kneher. „Es gab hier einmal ein Gut und deren Besitzer riefen am Morgen immer die Arbeiter mit einer Glocke. Die befand sich an der großen Linde, dort wo heute die Buswendeschleife entlangführt“, so Kneher. Wenn die Glocke am Baum erklang, wussten die Tagelöhner und später auch Zwangsarbeiter bis Ende des Zweiten Weltkrieges, was die Stunde geschlagen hatte: Ein langer Arbeitstag lag wieder vor ihnen. Also trug die Linde schon bald den Beinamen Bimmelbaum.

Das Buch „Die Prignitz“ von Lieselott Enders, mit dem Untertitel Geschichte einer kurmärkischen Landschaft vom 12. bis zum 18. Jahrhundert, gibt näheren Aufschluss. Mit dem Gut ist der Rittersitz derer von Möllendorff gemeint. Dieser ist längst Geschichte, auch das Anwesen mittlerweile von der Bildfläche verschwunden.

Neben dem Bimmelbaum gehört seit 1992 ein Storchennest zu den Besonderheiten im Dorf. Norbert Kneher zog 1992 von Berlin nach Brünkendorf und fand bei seinem Einzug diesen Horst auf seinem Grundstück vor. „Der wurde in dem Jahr meines Einzugs aufgestellt und gleich im ersten Jahr kamen zum ersten Mal Störche“, sagt er. Seitdem wird der Horst Jahr für Jahr als Sommerwohnsitz von Meister Adebar angesteuert. „In diesem Jahr ist es allerdings das erste Mal, dass das Paar nicht brütet“, so Kneher.

Ob die Witterung daran Schuld hat oder der Rot­milan, der in unmittelbarer Nachbarschaft in diesem Jahr erstmals eine Brut aufzieht, bleibt offen.

Von Christamaria Ruch

Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 21. Juni - Handtasche vom Lenker gestohlen

Ein Unbekannter hat am Montag um 7.15 Uhr im Berliner Weg in Perleberg einer Radfahrerin die Handtasche gestohlen. Als die Frau das Fahrradschloss öffnen wollte, griff der Mann sich die am Lenker hängende Tasche und flüchtete. Der Diebstahl ereignete sich nahe eines Einkaufsmarktes, informierte die Polizei. Der Schaden beträgt rund 300 Euro.

21.06.2016
Prignitz Nach Anwohnerbeschwerden - Verkehrsinsel in Glöwen verschwindet

Voll gesperrt wird die Ortsdurchfahrt Glöwen der B107 ab 21. Juli. Der Landesbetrieb für Straßenwesen Kyritz lässt die Verkehrsinsel auf Höhe der Bäckerei Niesag beseitigen. Anwohner hatten sich über Lärm und Erschütterungen durch große Lastwagen beschwert. Die Umleitung über Kletzke, Bad Wilsnack und Roddan soll bis 19. August dauern.

23.06.2016
Prignitz Mittsommernachtsshopping in Wittstock - Fest und Einkaufsbummel bis in den Abend

Dass Wittstocks Innenstadt pulsiert, wollen 31 Händler wieder am 1. Juli beim 8. Mittsommernachtsshopping zeigen. Wie Bernd Dieter Hahn vom Mittelstandsverein, der die Veranstaltung organisiert, mitteilt, soll die mittlerweile schon einem Volksfest gleichende Einkaufsnacht diesmal früher beginnen – Und zwar weil sie um eine weitere Attraktion ergänzt wird.

23.06.2016
Anzeige