Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Bunte Bilder der Lebenshilfe in Meyenburg

Neue Ausstellung wird vorbereitet Bunte Bilder der Lebenshilfe in Meyenburg

Eine neue Ausstellung in der Reihe „Kunst kann jeder“ der Meyenburger Bibliothek, der Lebenshilfe Prignitz und dem Freundeskreis wird derzeit vorbereitet. Eröffnung ist am 27. Juni. Gezeigt werden Werke von Menschen mit Behinderungen. Die Bilder und Collagen sind besonders bunt und farbenfroh.

Voriger Artikel
Putlitz: Zufallsfund dank Wildunfall
Nächster Artikel
„Bewegte Baustelle“ in Meyenburger Kita

Annett Erbe-Neukranz (vorn) baut mit ihrer Kollegin derzeit die neue Ausstellung der Lebenshilfe auf.

Quelle: Beate Vogel

Meyenburg. Fröhlich-bunte Bilder hängen seit gestern im Erdgeschoss des Meyenburger Schlosses: Sie sind die Vorboten für eine neue Ausstellung in der Reihe „Kunst kann jeder“, die am Montag, 27. Juni, um 19 Uhr eröffnet werden soll. Das Motto: „Sympathisch anders“. Veranstalter sind die Lebenshilfe Prignitz, die Bibliothek im Meyenburger Schloss und der Freundeskreis Schloss Meyenburg. Gezeigt werden Kunstwerke von Menschen mit Behinderungen, den Mitarbeitern der Lebenshilfe-Werkstätten.

„Wir arbeiten schon lange mit der Bibliotheksleiterin Isolde Pickel und dem Freundeskreis zusammen“, sagte Annett Erbe-Neukranz von der Lebenshilfe, die mit einer Kollegin die sehr unterschiedlichen Werke an den Wänden drapierte. Alles ist aber noch lange nicht zu sehen. Die Frauen kommen noch einmal, um der Ausstellung weitere Stücke hinzuzufügen.

Aquarelle, Collagen, Holzarbeiten

Die Künstlerinnen und Künstler sind aus den Einrichtungen der Lebenshilfe: Die Bilder und Skulpturen entstanden in der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Pritzwalk, den Tagesstätten in Wittstock und Pritzwalk, dem Förder- und Beschäftigungsbereich und dem Freizeitbereich. Entstanden sind zum Beispiel Aquarelle, die an die naive Malerei erinnern, anspruchsvolle Collagen und Holzarbeiten.

„Jeder hat nach seinen Fähigkeiten und seinem Potenzial gearbeitet“, erklärte Annett Erbe-Neukranz. An manchen Werken haben mitunter auch mal zwei oder drei Künstler gearbeitet. „Manch einer kann einfach am besten Dinge zureichen“, sagte sie. Für die Eröffnung am 27. Juni um 19 Uhr wird ein Programm vorbereitet. „Die Veranstaltung gehört ja zur Reihe ,Lesekreis für Erwachsene’ der Meyenburger Bibliothek. Also wird auch gelesen“, so Annett Erbe-Neukranz. In einem Kurzfillm stellen sich die Einrichtungen der Lebenshilfe Prignitz vor. „Das Programm gestalten unsere Mitarbeiter selbst. Sie üben schon fleißig“, kündigte Annett Erbe-Neukranz an. Der Freundeskreis Schloss Meyenburg sorgt für Erfrischungsgetränke.

Von Beate Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg