Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Dachstuhl stand in Flammen
Lokales Prignitz Dachstuhl stand in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 09.08.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Dergenthin

Gewaltiger Sachschaden entstand bei einem Feuer in Dergenthin (Stadt Perleberg). Bürger hatten am Sonnabend gegen 0.50 Uhr bemerkt, dass der Dachstuhl in Flammen stand, und sofort die Feuerwehr herbeigerufen. Daraufhin rückten Brandschützen aus der ganzen Umgegend aus, um den Brand in den Griff zu bekommen. Die Bewohner befanden sich wegen eines vorhergegangenen Wasserschadens nicht im Wohnhaus. Der Sachschaden wird auf 50 000 Euro geschätzt.

Pritzwalk: Von der Fahrbahn abgekommen

Weil er einen kurzen Moment unachtsam war, kam ein Autofahrer mit seinem Pkw am Sonnabend gegen 14.05 Uhr auf der B 189 zwischen Pritzwalk und Perleberg von der Fahrbahn ab. Dabei kamen ein Leitpfosten und das Fahrzeug zu Schaden. Der PKW war weiterhin fahrbereit. Der Gesamtschaden wird auf 600 Euro geschätzt.

Glöwen: Mit einem Reh kollidiert

Zu einem Wildunfall kam es am Sonnabend gegen 21.30 Uhr auf der B 107. Ein Reh überquerte plötzlich vor einem Fahrzeug, das aus Richtung Glöwen kam, die Fahrbahn. Die Fahrerin konnte nicht mehr reagieren, ihr Pkw erwischte das Tier. Das Reh verendete, am Fahrzeug entstand 1500 Euro Sachschaden.

Bad Wilsnack: Betrunken mit dem Fahrrad unterwegs

Ein 35-jähriger Fahrradfahrer wurde am Sonnabend gegen 23.55 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Bad Wilsnack und Groß Lüben kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,08 Promille. Dem 35-Jährigen wurde nach der Blutentnahme die Weiterfahrt untersagt.

Von MAZonline

Prignitz Dachdeckermeister mit Leib und Seele - Pritzwalker Familienbetrieb feiert 50.

Sein Meisterjubiläum feiert Dachdeckermeister Dieter Sperling aus Pritzwalk. Der Familienbetrieb der Sperlings ist schon seit 50 Jahren an der Dömnitz ansässig. Dieter Sperling hatte ihn von seinem Vater übernommen und bereits an seinen Sohn weitergegeben. In der Firma hilft der 74-Jährige noch mit.

10.08.2015

Die Bußgeldstelle der Prignitzer Landkreisverwaltung hat jetzt falsche Bußgeldbescheide verschickt. Wegen eines Codierungsfehlers kam ein anderer Ort in die Sünderliste. Die Autofahrer waren zwar zu schnell unterwegs, aber nicht da, wo es laut Zahlungsaufforderung gewesen sein soll.

10.08.2015
Prignitz Amtsgericht urteilte präventiv - Gut zwei Jahre Haft für jungen Perleberger

Weil er mit drei weiteren Tätern zwei Zigarettenautomaten gesprengt hat, um an Geld und Tabakwaren zu kommen, wurde ein 24-Jähriger jetzt von Amtsgericht Perleberg zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Das Gericht verhängte die hohe Strafe wegen der Schwere der Tat und zugleich als „generalpräventive“ Maßnahme.

10.08.2015
Anzeige