Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
Die Kita Kinderland hat jetzt einen Rodelberg

Pritzwalk Die Kita Kinderland hat jetzt einen Rodelberg

Großer Tag für die Kita Kinderland in Pritzwalk: An der Pritzwalker Einrichtung wurden jetzt nach einem Jahr Bauarbeiten 600 Quadratmeter neue Spielfläche freigegeben. Damit beträgt die Gesamtspielfläche jetzt 4400 Quadratmeter. Das neue Areal beinhaltet eine Forscherecke, einen Kreativbereich und im Winter einen Rodelberg.

Voriger Artikel
Veritas-Park für 1,6 Millionen versteigert
Nächster Artikel
Festschrift zum Jubiläum des Bläserchors

Auf der neuen Spielfläche an der Kita bildeten Kinder und Erwachsene einen Kreis.

Quelle: Kita Kinderland

Pritzwalk. Die Kita Kinderland in Pritzwalk hat jetzt einen Rodelberg: Mit der Erweiterung der Spielfläche hinter der Kita um 600 Quadratmeter werden die Kinder jetzt auch bei winterlichen Bedingungen viel Spaß haben können – im Fuß des kleinen Abhangs wird das Gelände im Fall des Falles noch dafür gesichert.

Doch nicht nur das ist jetzt möglich, wie Kitaleiterin Irina Francke erklärte. Im oberen Bereich der neuen Fläche soll jetzt eine Forscherecke eingerichtet werden. Und die Seitenwände des Gebäudes neben dem Abhang werden künftig zum Kreativbereich, den die derzeit 137 Kinder in der Kita künstlerisch gestalten können. Am Montag nun wurde die Fläche für die spielenden Kinder freigegeben. Den Startschuss dafür gab Vizebürgermeister Ronald Thiel. Dietmar Sachs, für Kitas zuständiger Geschäftsbereichsleiter in der Stadtverwaltung, sagte bei dieser Gelegenheit noch ein paar Worte zu der gesamten Baumaßnahme. 4400 Quadratmeter Fläche stehen den Kindern hier nun insgesamt zum Spielen zur Verfügung. „Sie können eigentlich stolz sein auf so eine Fläche“, findet Irina Francke, die weiß, dass ihre Einrichtung in dieser Hinsicht gut dasteht und keinen Vergleich scheuen muss. Etwa ein Jahr hat es gedauert, bis die Fläche nun freigegeben werden konnte. Und da war einiges zu tun: Bauhofmitarbeiter und Hausmeister haben die Fläche zunächst frei geräumt und dann „urbar gemacht“, wie es Irina Francke ausdrückte. Dann musste ein Zaun gesetzt und Muttererde angefahren werden, um das Gelände noch etwas zu erhöhen. Am Gebäude neben dem neuen Spielgelände wurden die Dachrinnen instandgesetzt. Auf Fotos war der Zustand der Fläche vor den Arbeiten dokumentiert – Dietmar Sachs erklärte anhand der Bilder, was hier alles passiert ist. Jetzt freuten sich die Kita-Kinder bei bestem Wetter darüber, dass sie gleich auf ihrem künftigen Rodelberg herumtollen konnten. Wie weit man künftig mit dem Schlitten kommen könnte, wurde auch gleich probiert – die Kinder ließen Bälle den kleinen Abhang hinunterrollen und konnten dann sehen, bis wohin diese kamen.

Von Bernd Atzenroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Wollen Sie das PK-Kennzeichen?

fc5d6dfc-f246-11e7-8014-111f668204de
Perleberg damals und heute

Perleberg ist eine traditionsreiche Stadt, die 2014 ihre 775-Jahr-Feier hatte. Tradition hat Perleberg auch als Kreisstadt – seit 200 Jahren ist sie bereits Verwaltungssitz, und dank der Absage der Kreisgebietsreform wird sie das auch weiter bleiben. Die Stadt konnte sich viel von ihrer Altstadtsubstanz bewahren – viel davon ist seit der Wende wieder richtig schick geworden. Hier ein paar Vergleiche, wie sich die Stadt entwickelt hat.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg