Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Ein Pub für besondere Anlässe
Lokales Prignitz Ein Pub für besondere Anlässe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:48 13.10.2016
Liane Marben, Mario Ungewiß und Raymond Günther (v.l.n.r.) Quelle: Anja Schael
Anzeige
Demerthin

Was füllt einen Pub besser, als original irische Livemusik? Das kam gut an – am vergangenen Wochenende in den Räumen des Vertigo B 5 in Demerthin. Zum dritten Mal bereits öffnete Betreiber Mario Ungewiß die Pforten seiner urigen Lokation – zur Kyritzer Kneipennacht. Eingeladen hat er sich dazu Freddie McCorkey aus Dingle und Steve Reeves aus Dublin – beide entführten das Publikum mit ihrem Mix aus irischem und internationalen Folk für die Dauer des Abends in die irische Pubkultur. Eigens für den Abend ließ Mario Ungewiß wie schon im letzten Jahr das große Partyzelt hinter seinem Haus errichten. Natürlich wurde das musikalische Spektakel wieder per Leinwand ins Zelt übertragen, so dass auch dort ungetrübt gefeiert werden konnte.

Einladend: das Vertigo B 5 Quelle: Privat

Dass sein Pub von den Einwohnern einmal so gut angenommen werden würde, damit hat der hoch gewachsene Wuschelkopf anfangs überhaupt nicht gerechnet. Eher aus einem Spaß heraus, als aus der Absicht, Gastwirt zu werden, eröffnete Mario Ungewiß 2013 das Lokal. Den Traum vom eigenen Pub gab es natürlich und auch Erfahrungen in der Gastwirtschaft sammelte er im Laufe vieler Jahre, allerdings nur als G. So war für ihn die Eröffnung ein Sprung ins kalte Wasser: „Gott sei Dank hängt für mich aber keine Existenz davon ab. Ich möchte nicht jeden Tag hinterm Tresen stehen müssen, sondern mit Lust und Laune den Pub betreiben.“

Aus diesem Grund entschied er sich gegen einen regulären Betrieb mit täglichen Öffnungszeiten. Stattdessen organisiert er alle vier bis sechs Wochen ein Event, das dann auch gern bis spät in die Nacht dauern darf. „Das trägt auch dazu bei, dass das Niveau erhalten bleibt“, sagt Mario Ungewiß. Ob St. Patrick’s Day, Frauentagsfeier oder Liveübertragung wichtiger Fußballspiele – der Pub erfährt viel Zuspruch und ist zu den Veranstaltungen gut besucht.

Der Pub wird nur zu besonderen Anlässen geöffnet

Neben den Musikevents vermietet er die Räumlichkeiten mit dem markanten Schriftzug auf dem Dach auch für private Feiern. Ob Geburtstage, Ehemaligentreffen oder die Radfahrertruppe aus Hamburg, Nachfrage ist vorhanden. Was aber hat es nun mit dem großen „Guinness“- Schriftzug auf sich? „Das hat keine weitere Bedeutung außer der, dass es die Leute auf den Pub hinweist. Da ist ein hoher Wiedererkennungswert gegeben“, so Mario Ungewiß schmunzelnd. Was viele nicht wissen: Auf der anderen Dachhälfte prangt noch einmal ein großer Schriftzug. Dort steht groß: I love U 2 – das „love“ als Herzsymbol. „Beides ist sogar vom Weltraum aus zu sehen. Auch bei Google Maps kann man sich das anschauen.“ bemerkt der Hobbybarkeeper stolz.

Der Name Vertigo B 5 ist auch schnell erklärt: „Vertigo hat eine Doppelbedeutung. Einmal als Name eines Songs von U 2 und auch in der Bedeutung von Schwindelgefühl. Und B 5 natürlich, weil der Pub an der B 5 liegt. Den Leuten soll hier also schwindlig werden vor lauter guter Stimmung.“ Schon immer ein Fan der irischen Band, hat er seiner Leidenschaft für die Jungs somit deutlich Ausdruck verliehen. Immerhin fand er über jene auch den Einstieg in die irische Kultur. Viele Urlaube in Irland bestätigten seinen ersten Eindruck: „Die haben eine unglaubliche Kneipenkultur. Dort ist 365 Tage im Jahr Oktoberfest. Alt und jung können gemeinsam feiern und auch als Urlauber, besonders aus Deutschland, fühlst du dich dort nie fremd.“

Original irisch: die Musik am Wochenende riss die Gäste mit. Quelle: Privat

Diese spezielle irische Atmosphäre wollte er auch nach Demerthin holen. Dass ihm das gelungen ist, kann Mitarbeiter und Freund Raymond Günther nur bestätigen: „Wir kennen uns seit vielen Jahren. Ich habe damals hier mitgebaut und stehe auch öfters hinterm Tresen und er hat mich mit seinem irischen Faible angesteckt.“. Stammgast Marko Graff, vom ersten Augenblick an dabei, ist nach wie vor begeistert: „Hier ist trotz der Größe der Räume immer gemütliche Stimmung und familiäre Atmosphäre ist wichtiger als das Kommerzielle. Die Gäste sind auch immer in Kontakt mit den Mitarbeitern.“

Ende Oktober steht bereits das nächste Event an. Halloween soll groß gefeiert werden, wobei die Gäste die Show größtenteils selber gestalten werden. Ein Whisky tasting, also eine Verkostung ausgesuchter Whisky-Sorten, ist für Dezember angedacht. Mit über 130 verschiedenen Whiskys dürfte wohl für jeden etwas dabei sein.

Von Anja Schael

Brotdosen mit regionalen Produkten verteilten die „Länderinnen“ in dieser Woche an acht Prignitzer Grundschulen. Die Prignitzer Gruppe von Landfrauen möchte für die Landwirtschaft werben und junge Menschen dafür begeistern. In den Schulen wollten sie zeigen, warum trotz Supermarkt und Tiefkühltruhe eine gute Ernte immer noch wichtig ist.

16.10.2016

Mit einem Besuch von Umweltminister Jörg Vogelsänger im Bahnwerk in Wittenberge wurde gestern die letzte Phase der Deichsanierung in der Prignitz eingeläutet. Ab April 2017 soll das Werk mit einer 1,1 Kilometer langen Spundwand gesichert werden. Ebenfalls Anfang 2017 beginnen Arbeiten an einer 400 Meter langen Spundwand im Industriegebiet Süd.

16.10.2016
Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 13. Oktober - Perleberg: Pferde auf der Fahrbahn

Ein 34-jähriger Kleintransporter-Fahrer glaubte seinen Augen nicht zu trauen, als er am Mittwochmorgen auf der B 5 in Höhe des Abzweiges nach Uenze freilaufende Pferde auf der Straße sah und plötzlich bremsen musste. Die Fahrer zweier nachfolgende Autos bemerkten das zu spät und fuhren auf. Der Schaden beträgt 10 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

13.10.2016
Anzeige