Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Ein Treffpunkt für Jung und alt

Sadenbeck Ein Treffpunkt für Jung und alt

Im Pritzwalker Ortsteil Sadenbeck wurde am Freitag ein neuer mehrfach nutzbarer Platz für Jung und Alt feierlich eröffnet. Er soll als neuer Mittelpunkt des Dorfes und Treff für jedermann dienen. 12 000 Euro wurden mit Hilfe von Fördermitteln für den Platz aufgebracht. Weitere sollen demnächst in den Pritzwalker Ortsteilen folgen.

Voriger Artikel
Die Besonderheit steckt im Detail
Nächster Artikel
Dorf bekommt kleinen Freizeitpark

Viel Zeit und Geld wurde in den Treffpunkt für jedermann investiert, dementsprechend soll er auch gepflegt werden.

Quelle: Marcus J. Pfeiffer

Sadenbeck. Ein neuer Mittelpunkt des Dorfes entstand in den letzten Wochen und Monaten im Pritzwalker Ortsteil Sadenbeck. Bereits vor gut eineinhalb Jahren begannen erste Planungen für einen multifunktionalen Platz als Treffpunkt für Jung und Alt, wie Vize-Bürgermeister Ronald Thiel berichtet. Am Freitag wurde das neu angelegte Gelände feierlich eröffnet. „Es ist ein mehrfach nutzbarer Platz als Begegnungsstätte. Die Kindertagesstätten öffnen nicht am Wochenende. Wir wollen weitere Möglichkeiten für die Kinder schaffen“, sagte Ronald Thiel. Mit 74 Kinder- und Jugendliche die in Sadenbeck leben ist der Bedarf deutlich da.

„Bisher gab es noch keinen solchen Platz in Sadenbeck. Die Eltern sind mit ihren Kindern immer weiter weg in das nächste Dorf oder die nächste Stadt gefahren“, so Anja Breßler-Sommer, Leiterin der ortsansässigen Kita „Sonnenblume“. Der Platz bietet in ihren Augen eine gute Gelegenheit für einen Treffpunkt zwischen den Kindern und den Senioren aus der benachbarten Residenz. Unter ihnen gibt es viele Kooperationen zu besonderen Anlässen, darunter gemeinsames Singen oder Sport treiben. Der Platz bietet die Möglichkeit, die Zusammenarbeit mit den Kindern weiter auszubauen, untereinander ins Gespräch zu kommen und die Kooperation zu stärken. 12 ­000 Euro wurden mit Hilfe von Fördermitteln in die Hand genommen, um den Platz kinderfreundlich für die gesamte Bürgerschaft herzurichten. „Wir haben eine Vielzahl an DIN-gerechten Geräten ausgesucht“, betonte Ronald Thiel. „Es gibt viele Gründe den Platz zu besuchen.“

Freude haben die Kinder zusammen mit dem Pritzwalker Maskottchen

Freude haben die Kinder zusammen mit dem Pritzwalker Maskottchen.

Quelle: Marcus J. Pfeiffer

Für eine schnelle und spontane Aktion sorgten die Kinder und Erzieher der Kindertagesstätte, die mit einem eigenen Lied zum Programm beitrugen. Die Eltern haben aus Eigeninitiative heraus Kuchen und Kinderschminken angeboten, wie von der Leiterin Anja Breßler-Sommer herausgehoben wurde.

Weitere solche Plätze sind in den Pritzwalker Ortsteilen geplant, wie zu erfahren war. „Wir schauen, wo der Bedarf da ist und entscheiden über Möglichkeiten“, sagte Ronald Thiel. So wird in der kommenden Woche am 30. Juni ein weiterer Platz im Ortsteil Wilmersdorf eröffnet.

Von Marcus J. Pfeiffer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg