Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Eine Postleitzahl für alle
Lokales Prignitz Eine Postleitzahl für alle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 12.10.2017
Eine für alle: Ab Januar gilt für Gumtow nur noch die 16866. Quelle: Sandra Bels
Anzeige
Gumtow

Der schriftliche Protest aus Gumtow gegen die einheitliche Postleitzahl 16866 für alle Orte in der Gemeinde ist offenbar ungehört verhallt. Die Deutsche Post will ihre Pläne nun umsetzen, obwohl sowohl der Hauptausschuss als auch die Gemeindevertretung diese Umstellung abgelehnt hatten. „Uns wurde mitgeteilt, dass die Post unsere Argumente nicht akzeptiert und entgegen unseres Wunsches zum 1. Januar die einheitliche Postleitzahl einführt“, so Bürgermeister Stefan Freimark in der jüngsten Gemeindevertretersitzung.

Geplant ist, für alle Orte der Gemeinde künftig nur noch die 16866 auszuweisen. Diese Postleitzahl würde dann auch für Schönebeck gelten. Der kleine Ort hatte bisher die Pritz­walker Postleitzahl 16928. Begründet wird die Umstellung damit, dass das Unternehmen zunehmend Anfragen und Reklamationen zur Zustellung von Briefen und Paketen in der Gemeinde bekomme. Schuld daran seien laut Post die unterschiedlichen Postleitzahlen. Um auch künftig eine schnelle Zustellung von Briefen und Paketen sicherstellen zu können, müsse der offizielle Gemeindename Gumtow in den Sortiersystemen der Post als Bestimmungsortsangabe für alle Haushalte und auch die Gewerbetreibenden hinterlegt und die einheitliche Postleitzahl vergeben werden. Nach der Gemeindefusion hatte es zahlreiche Straßen mit gleichen Namen gegeben. Mittlerweile wurden die betroffenen Straßen aber umbenannt.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

Die Deutsche Post will ab 1. Januar für die Gemeinde Gumtow eine einheitliche Postleitzahl einführen, um die Zustellqualität zu verbessern. Nach Angaben des Unternehmens hatte es zunehmend Anfragen und Reklamationen zur Zustellung von Briefen und Paketen in der Gemeinde gegeben. Schuld daran seien laut Post die zwei unterschiedlichen Postleitzahlen.

Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Im Gegensatz zur Gemeinde geht die Post nicht davon aus, dass die Namen der einzelnen Ortsteile bei einer Einheitspostleitzahl verloren gehen könnten. Das Unternehmen befürchtet auch nicht, dass damit die Zustellprobleme noch größer werden könnten. Die Post möchte mit der Umstellung vielmehr die aktuell sinkende Adressqualität und die damit einhergehende Zustellqualität verbessern.

Der Ortsteilname wird als Adresszusatz möglich sein

Verwiesen wird weiterhin darauf, dass die Einwohner der Gemeinde Gumtow künftig auch ihren Ortsteilnamen als Adresszusatz angeben können. Das ist zum Beispiel in einer Zeile zwischen dem Empfänger und der Straße möglich. Praktisch würde das dann auf einem Brief so aussehen: Max Mustermann, Dannenwalde, Siedlungsstraße 1, 16866 Gumtow.

Die Einwohner der Gemeinde Gumtow sollen laut Bürgermeister Freimark von der Post ein Informationsblatt bekommen, auf dem ihnen die Einführung einer einheitlichen Anschrift für die Gemeinde zum 1. Januar 2018 erklärt wird. Die Information soll im November alle Haushalte und Gewerbebetriebe erreichen.

Von Sandra Bels

Mitstreiter des Potsdamer Instituts für Binnenfischerei, des Landesanglerverbands und der Prignitzer Kreisangelverbände sorgten am Donnerstag wie jedes Jahr im Herbst für zusätzlichen Lachsbesatz in Stepenitz, Dömnitz und Kümmernitz. 50 000 dänische Junglachse waren es diesmal – sie sollen dazu beitragen, den Lachs hier wieder heimisch zum machen.

15.10.2017

Sturm Xavier verwüstete den Wintergarten und das Grundstück von Monika Wriedt im Pritzwalker Hainholz. Auch nach einer Woche ist bei ihr nichts normal. Im Hainholz selbst ist immerhin der Hauptweg Richtung Streckenthin jetzt frei, aber im Wald bleibt es gefährlich.

14.10.2017

Die Besuchergänge im Perleberger Tierpark sind wieder frei passierbar. Ab Donnerstag öffnet das Areal zu den regulären Öffnungszeiten. Bis zum Mittwoch, fast eine Woche nach dem Sturm, dauerten die Arbeiten an, um die groben Schäden zu beheben. Viele weitere Wochen werden folgen, bis alles wieder repariert werden kann.

14.10.2017
Anzeige