Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Eine Postleitzahl für alle

Gumtow Eine Postleitzahl für alle

Die Deutsche Post setzt eine einheitliche Postleitzahl für die Gemeinde Gumtow gegen deren Wunsch durch. Ab 1. Januar 2016 gilt für alle Dörfer nur noch die 16866. Die Gemeindevertretung hatte zuvor die Umstellung abgelehnt.

Voriger Artikel
50 000 Lachse ins Flusssystem gesetzt
Nächster Artikel
Berater für Bauvorhaben an Kirchen

Eine für alle: Ab Januar gilt für Gumtow nur noch die 16866.

Quelle: Sandra Bels

Gumtow. Der schriftliche Protest aus Gumtow gegen die einheitliche Postleitzahl 16866 für alle Orte in der Gemeinde ist offenbar ungehört verhallt. Die Deutsche Post will ihre Pläne nun umsetzen, obwohl sowohl der Hauptausschuss als auch die Gemeindevertretung diese Umstellung abgelehnt hatten. „Uns wurde mitgeteilt, dass die Post unsere Argumente nicht akzeptiert und entgegen unseres Wunsches zum 1. Januar die einheitliche Postleitzahl einführt“, so Bürgermeister Stefan Freimark in der jüngsten Gemeindevertretersitzung.

Geplant ist, für alle Orte der Gemeinde künftig nur noch die 16866 auszuweisen. Diese Postleitzahl würde dann auch für Schönebeck gelten. Der kleine Ort hatte bisher die Pritz­walker Postleitzahl 16928. Begründet wird die Umstellung damit, dass das Unternehmen zunehmend Anfragen und Reklamationen zur Zustellung von Briefen und Paketen in der Gemeinde bekomme. Schuld daran seien laut Post die unterschiedlichen Postleitzahlen. Um auch künftig eine schnelle Zustellung von Briefen und Paketen sicherstellen zu können, müsse der offizielle Gemeindename Gumtow in den Sortiersystemen der Post als Bestimmungsortsangabe für alle Haushalte und auch die Gewerbetreibenden hinterlegt und die einheitliche Postleitzahl vergeben werden. Nach der Gemeindefusion hatte es zahlreiche Straßen mit gleichen Namen gegeben. Mittlerweile wurden die betroffenen Straßen aber umbenannt.

Einheitliche Postleitzahl für Gumtow

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

Im Gegensatz zur Gemeinde geht die Post nicht davon aus, dass die Namen der einzelnen Ortsteile bei einer Einheitspostleitzahl verloren gehen könnten. Das Unternehmen befürchtet auch nicht, dass damit die Zustellprobleme noch größer werden könnten. Die Post möchte mit der Umstellung vielmehr die aktuell sinkende Adressqualität und die damit einhergehende Zustellqualität verbessern.

Der Ortsteilname wird als Adresszusatz möglich sein

Verwiesen wird weiterhin darauf, dass die Einwohner der Gemeinde Gumtow künftig auch ihren Ortsteilnamen als Adresszusatz angeben können. Das ist zum Beispiel in einer Zeile zwischen dem Empfänger und der Straße möglich. Praktisch würde das dann auf einem Brief so aussehen: Max Mustermann, Dannenwalde, Siedlungsstraße 1, 16866 Gumtow.

Die Einwohner der Gemeinde Gumtow sollen laut Bürgermeister Freimark von der Post ein Informationsblatt bekommen, auf dem ihnen die Einführung einer einheitlichen Anschrift für die Gemeinde zum 1. Januar 2018 erklärt wird. Die Information soll im November alle Haushalte und Gewerbebetriebe erreichen.

Von Sandra Bels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg