Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Einwohner stimmten sich auf Halloween ein
Lokales Prignitz Einwohner stimmten sich auf Halloween ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 30.10.2016
Gemeinsam schnitzten die Granzower Halloweenkürbisse. Quelle: André Reichel
Anzeige
Granzow

Halloween wird im kleinen Prignitz-Dorf Granzow schon seit vielen Jahren gefeiert. Jedoch waren es bislang immer nur einzelne Grüppchen, die jede für sich in schaurigen Kostümen von Haustür zu Haustür durchs Dorf zog und nach süßen Naschereien fragten.

Johanna Pein hatte unlängst die Idee, endlich einmal gemeinsam das aus Amerika herübergeschwappte Fest mit keltischen Wurzeln zu feiern. Die 17-jährige Granzowerin rannte mit ihrem Ansinnen beim Ortsvorsteher Mike Günther offene Türen ein und bekam von ihm auch sofort die Zusage, dass er sie in ihrem Vorhaben unterstützen würde.

Mit viel Fantasie haben Johanna Pein, Nicole Frauendienst und Anna-Maria Köhn (v.l.) ihre Kürbisse in kleine Kunstwerke verwandelt. Quelle: André Reichel

Gesagt getan, sprach Johanna Pein die Dorfbewohner an, sich an den Vorbereitungen des Halloweenfestes zu beteiligen. Am Mittwochnachmittag trafen sich dazu zwei Dutzend Granzower, darunter viele junge Mütter mit ihrem Nachwuchs, auf dem alten Sportplatzes oberhalb des Dorfes. Alle hatten Kürbisse mitgebracht, die sie in mühevoller Handarbeit kunstvoll bearbeiteten. Diese sollen zum Halloweenfest, das am Sonnabend ab 17 Uhr am ehemaligen Feuerwehrhaus beginnt, die Häuser des Ortes schmücken. Geplant ist ein Gang durchs Dorf, ein wärmendes Feuer, dazu Bratwurst und selbstverständlich wird es Kürbisssuppe geben.

Von André Reichel

Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 27.Oktober 2016 - 13-Jährige verletzt

Eine 13-jährige Radfahrerin wurde verletzt, als sie Mittwochmittag in der Bäckerstraße in Perleberg mit einem Pkw VW zusammenstieß und stürzte. Sie war auf dem Bürgersteig unterwegs und übersah offenbar beim Überqueren der Wollweberstraße den vorfahrtsberechtigten Wagen. Das Mädchen musste ins Krankenhaus. Schaden: etwa 1000 Euro.

27.10.2016

In Wernikow ist die Ernte der Speisekartoffeln beendet. Bis zum Sommer im nächsten Jahr könne er 1500 Menschen mit Kartoffeln versorgen, sagt Landwirt Hans-Heinrich Grünhagen, der ein Viertel seiner Ernte zum Winterschlaf in ein neues Kühllager geschickt hat.

30.10.2016

Da dieses Jahr bei den Buchen ein so genanntes Vollmastjahr ist, erwartet der Meyenburger Revierförster Olaf Bergmann im Stadtwald bei Penzlin-Süd eine ausnehmend gute Ernte. Zurzeit liegen unter den hoch gewachsenen Bäumen Netze aus, die die stachligen Früchte auffangen sollen. Die Samen werden dann herausgeschüttelt.

30.10.2016
Anzeige