Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Erst getürmt, dann gefasst

Prignitz: Polizeibericht vom 31. August Erst getürmt, dann gefasst

+++ Kletzke: Polizei fasst flüchtenden VW-Fahrer +++ Perleberg: Brennende Papiertonne sorgt für Gefahr +++ Perleberg: 1870 Euro aus Spielautomaten gestohlen +++ Lenzen: Seat aufgebrochen +++ Bad Wilsnack: Unfall auf L 10 +++ Pritzwalk: Alkoholisierter 46-Jähriger fährt gegen Tor +++ Pritzwalk: Ford prallt mit Fuchs zusammen +++ Putlitz: Reh läuft in Lkw rein +++

Voriger Artikel
Das Land soll am Prignitz-Express festhalten
Nächster Artikel
Der Prignitz fehlen Bäcker


Kletzke: Polizei fasst flüchtenden VW-Fahrer.  

Ein 23-jähriger VW-Fahrer versuchte am Donnerstag gegen 16 Uhr auf der B5 zwischen Kletzke und Perleberg einer Polizeikontrolle zu entfliehen. Nachdem ihm signalisiert wurde zu halten, fuhr er zunächst einfach weiter; die Beamten folgten ihm. Plötzlich stoppte der 23-Jährige seinen Wagen im Straßengraben und rannte anschließend fort. Die Polizisten eilten ihm nach ihm nach, holten ihn ein und fixierten ihn mit Handfesseln am Boden. Ein anschließender Atemalkoholtest verlief ergebnislos, ein Drogentest hingegen positiv auf Cannabis und Opiate. Bei der Überprüfung seiner Personalien wurde bekannt, dass gegen den Mann eine unanfechtbare Entziehung der Fahrerlaubnis vorlag. Eine Blutprobe wurde daraufhin entnommen. Die 46-jährige Mutter wurde über den Verbleib ihres Autos informiert.

Perleberg: Brennende Papiertonne entflammt Hauswand

Eine Papier-Mülltonne war am Donnerstag gegen 23.30 Uhr an der Giebelseite eines Hauses in der Perleberger Friedensstraße in Brand geraten. Das Feuer hatte auch die Wand angegriffen. Feuerwehrleute konnten die Flammen schnell löschen. Zusätzlich mussten etwa vier mal zwei Meter Fassade entfernt werden, weil nicht klar war, ob es dahinter weitere Glutnester gab. Da der Brand zügig unter Kontrolle gebracht wurde, bestand keine Gefahr für Anwohner. Die Höhe des Schadens ist unklar.

Perleberg: Automaten ausgetrickst und 1870 Euro erbeutet

Unbekannte haben einen Spielautomaten in einem Lokal in der Wittenberger Straße in Perleberg manipuliert und 1870 Euro aus dem Gerät geholt. Ein Mitarbeiter der Automatenfirma stellte dies bei einer Kontrolle fest. Nach Rücksprache mit der Inhaberin der Gaststätte hielt sich zur Tatzeit (um den 10. Juli) dort eine größere Gästegruppe auf. Wie die Täter den Automaten manipulierten, wird derzeit untersucht.

Lenzen: Seat aufgebrochen

Vermutlich in der Nacht zu Freitag hebelten Diebe im Elise-Lensing-Weg in Lenzen die Beifahrertür eines Pkw Seat auf. Sie bauten das Radio der Marke Pioneer aus und richteten einen Schaden von zirka 400 Euro an.

Bad Wilsnack: Unfall auf der L 10

Zu einem Zusammenstoß zweier Autos kam es am Donnerstag in der Wilhelm-Külz-Straße in Bad Wilsnack. Der Unfall ereignete sich, als eine BMW-Mini-Fahrerin die Zufahrt der Therme befuhr und auf die vorfahrtsberechtigte L 10 auffahren wollte. Dort fuhr aber in dem Moment ein Wagen vorbei. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wobei die beiden Insassen des zweiten Pkw verletzt wurden. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Schaden: zirka 7000 Euro.

Pritzwalk: Alkoholisierter 46-Jähriger fährt gegen Tor

Der 56-jährige Mitarbeiter eines Wachschutzunternehmens hatte am Freitag gegen 1.45 Uhr einen Knall gehört und war sofort dorthin geeilt, woher der Rumms herkam. Als er an einer Einfahrt im Pritzwalker Heidebergweg ankam, sah er einen fahrerlosen BMW, der das Tor eines Firmengeländes gerammt hatte. Im Fahrzeug waren die Airbags ausgelöst, der Fahrzeugschlüssel steckte im Zündschloss. Etwas entfernt sah er den vermeintlichen Fahrzeugführer davonlaufen. Herbeigerufene Polizisten fanden den 46-jährigen Unfallverursacher im Rahmen der Suche in der Stadt. Der Mann hatte sich an den Händen und an der Stirn verletzt. Zudem war er alkoholisiert – 1,53 Promille. Er sei der Vater der Halterin, sagte er. Angaben zum Verkehrsunfall machte er nicht. Der Pkw wurde zur Beweissicherung sichergestellt. Dem 46-Jährigen ist eine Blutprobe entnommen worden. Offenbar hat er keine gültige Fahrerlaubnis.

Pritzwalk: Ford prallt mit Fuchs zusammen

Freitagmorgen, kurz nach Mitternacht, kam es auf der A 24 zwischen den Anschlussstellen Pritzwalk und Meyenburg in Fahrtrichtung Hamburg zu einem Wildunfall. Ein 36-jähriger Ford-Fahrer fuhr mit seinem Mondeo auf dem rechten Fahrstreifen, als plötzlich ein Fuchs über die Fahrbahn rannte und es zum Zusammenstoß kam. Das Tier verendete vor Ort. Am Pkw entstand ein Schaden von 1000 Euro.

Putlitz: Reh läuft in Lkw rein

Ein Lkw-Sprinter ist Freitagmorgen gegen 2.50 Uhr auf der A 24 mit einem Rehbock zusammengestoßen. Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Putlitz und Meyenburg in Richtung Berlin. Der Rehbock erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Am Lkw entstand Schaden von 5000 Euro. Um die Bergung seines nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugs kümmerte sich der Fahrer selbst.

Perleberg: Fahrrad gestohlen

Vom Bahnhofsplatz in Perleberg ist am Donnerstag ein Rad im Wert von 350 Euro gestohlen worden. Der Besitzer hatte es gegen 8.30 Uhr im Fahrradständer angeschlossen. Als er es gegen 14.30 Uhr wieder nutzen wollte, war es weg.

Wittenberge: Unfall beim Ausparken

Beim Ausfahren aus einer Parklücke achtete ein VW-Fahrer am Donnerstag gegen 17.35 Uhr in der Gebauerstraße nicht auf den fließenden Verkehr und stieß mit einem Renault zusammen. Dadurch wurden beide Fahrzeuge leicht beschädigt.

Wittenberge: Diebe auf der Baustelle

Bislang unbekannte Diebe stahlen in der Nacht zu Donnerstag ein zirka 20 Meter langes Starkstromkabel aus Kupfer von einer Baustelle im Hirtenweg. Die geschädigte Firma erstattete Anzeige. Der Schaden wird auf 250 Euro geschätzt.

Barenthin: Arbeitsgeräte aus Garage gestohlen

Aus einer Garage auf einem Grundstück in der Lindenallee haben Diebe in der Zeit von Mittwoch, 19 Uhr, zu Donnerstag, 17 Uhr, diverse Geräte gestohlen, unter anderem eine Motorsäge und eine Motorhacke. Der Schaden wird auf 700 Euro geschätzt.

Perleberg: Mitsubishi fährt rückwärts gegen Mazda

Ein Mitsubishifahrer wollte am Donnerstag gegen 9.55 Uhr in der Heinrich-Heine-Straße rückwärts einparken und achtete dabei nicht auf einen nachfolgenden Mazda. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Fahrzeuge beschädigt wurden, aber fahrbereit blieben. Schaden: 1000 Euro.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg