Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Erste Plätze für Pritzwalk und Perleberg
Lokales Prignitz Erste Plätze für Pritzwalk und Perleberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 13.03.2018
Die Museumsfabrik in Pritzwalk wurde eröffnet – das griffen die Pritzwalker Einzelhändler mit ihrer Kampagne auf. Quelle: Bernd Atzenroth
Anzeige
Pritzwalk/Perleberg

Einmal mehr war ein großer Erfolg für die Prignitzer Bewerber bei der diesjährigen „City-Offensive“ zu verzeichnen: Die ersten Plätze in den beiden Kategorien waren ihnen vorbehalten. In der Kategorie „Kampagnen“ überzeugte die Jury der Beitrag „Pritzwalk ist Museum“ der IG Innenstadt Pritzwalk am meisten, in der Kategorie „Events“ gewann die City Initiative Perleberg mit der Idee der „Perleberger Spätschicht“. Für die IG Innenstadt Pritzwalk nahmen Martina Liedtke, Rainer Liedtke und Christa Pfeifer sowie als Vertreterin der Stadt Heike Fuchs in Potsdam den mit 5000 Euro dotierten Preis entgegen.

Der zweite Platz in dieser Kategorie ging im übrigen nach Wittstock an die Einzelhändler der Wittstocker Innenstadt für den Beitrag „Laga ohne Leerstand“. Die Perleberger ließen wiederum in der Kategorie „Event“ vier Mitbewerber hinter sich – unter anderem aus Rathenow und Neuruppin.

„Handel(n) für lebendige Innenstädte“

Christa Pfeifer freute sich, dass einmal mehr Brandenburgs Nordwesten bei der Aktion so gut abgeschnitten hat. Die 5000 Euro sollen wieder für eine die ganze Stadt umfassende Aktion fließen. Aus Anlass der Eröffnung der Museumsfabrik in Pritzwalk sollen die Läden in der Innenstadt auch zum Museum werden.

Mit der „City-Offensive Westbrandenburg“ fördern die IHK Potsdam und ihre Partner seit dem Jahr 2013 die Kreativität und das Engagement lokaler Akteure, die eines gemeinsam haben – das Ziel attraktiver Innenstädte und Ortskerne. Unter dem Motto „Handel(n) für lebendige Innenstädte“ waren zum fünften Mal Standort- und Werbegemeinschaften aufgefordert, sich mit einem innovativen Projekt zur Innenstadtbelebung zu bewerben. Zu den Sponsoren des Wettbewerbs gehört unter anderem auch die Volks- und Raiffeisenbank Prignitz.

„Die Beiträge zur diesjährigen City-Offensive demonstrieren die Bereitschaft der Wirtschaft, an der Aufwertung der Innenstädte aktiv mitzuwirken“, so Peter Heydenbluth, Präsident der IHK Potsdam, auf der Preisverleihung am Freitag.

Von Bernd Atzenroth

Mit Unterschriftenlisten wollen die Plattenburger für den Erhalt der Oberschule Glöwen werben. Darin wird gefordert, die Einzügigkeit der 7. Klassen für kommendes Schuljahr zu erlauben. Es geht auch darum, für die ländliche Schule eine dauerhafte Erlaubnis für den einzügigen Betrieb zu bekommen. Die Erfolgsaussichten sind unklar.

12.03.2018

Der Arbeitskreis ehrenamtlicher Bürgermeister im Städte und Gemeindebund reagiert skeptisch auf die Verbandsgemeinde, die das Land als vierte Verwaltungsform einführen will. Der Putlitzer Bürgermeister Bernd Dannemann, der dem Gremium vorsitzt, lehnt diese ab.

12.03.2018

Perleberg bekommt eine neue Schulbezirkssatzung – die Überschneidungen von den Einzugsgebieten der Grundschulen werden stark vergrößert. So soll es mehr Möglichkeiten für die Eltern, aber auch für die Grundschulen selbst geben. Doch das letzte Wort hat die Stadt selbst, welche Schule für die Schüler die zuständige Grundschule ist.

12.03.2018
Anzeige