Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Erster gemeinsamer Haushalt beschlossen

Tagung des neuen evangelischen Kirchenkreises Prignitz Erster gemeinsamer Haushalt beschlossen

 Zu ihrer ersten Tagung im fusionierten Kirchenkreis Prignitz trafen sich am vergangenen Samstag 86 Synodalvertreter des evangelischen Kirchenkreises Prignitz im Gemeindesaal der evangelischen Kirchengemeinde in Wittenberge.

Voriger Artikel
Stadt Meyenburg ändert Sanierungsplan
Nächster Artikel
Ganz Kuhbier im Freudentaumel

Ein Dankeschön an die scheidenden Synodalen: Der amtierende Superintendent Tilmann Kuhn verteilt in Wittenberge die neuen Prignitz-Kirchenführer.

Quelle: Susanne Liedtke

Wittenberge. Gleichzeitig war es auch die letzte reguläre Kreissynode dieser Legislaturperiode, denn nach den Wahlen zu den Gemeindekirchenräten, die derzeit in den Sprengeln des Kirchenkreises stattfinden, wird sich dieses Gremium erst im kommenden Frühjahr neu konstituieren. So hatten am Samstag noch die Synodalen der ehemaligen Kirchenkreise Havelberg‒Pritzwalk und Perleberg‒Wittenberge gemeinschaftlich die anliegenden Beschlüsse zu fassen. Dem ersten gemeinsamen Haushalt und dem Sollstellenplan für 2014 wurde einstimmig mit einer Enthaltung zugestimmt. Einvernehmen gab es auch im Umgang mit den Überschüssen aus den Pflichtrücklagen beider Kreise. Nach der Entscheidung der Synodalen werden diese künftig in einen Entwicklungsfonds fließen. Unter dem Motto "Zukunft von Kirche und Kirchenkreis" sollen nächstes Jahr im Rahmen einer Ideenwerkstatt Vorschläge zur Verwendung der Mittel entwickelt werden, da hierfür "sorgfältige Überlegungen" notwendig seien, wie Synodalpräses Christian Hinze bekräftigte.

Schon am kommenden 22. November werden die Kirchenvertreter am selben Ort noch einmal zusammenkommen, um auf einer Sondersynode ihren ersten Superintendenten des Kirchenkreises Prignitz zu wählen. Es kandidieren Pfarrer Albrecht D. Preisler aus Karstädt und Pfarrer Oliver Günther aus Bad Laasphe in Westfalen. Pfarrer Preisler stellte sich bereits am Sonntag, 27. Oktober, in Pritzwalk vor, Pfarrer Günther wird am Samstag, 16. November um 16Uhr in der St.-Jacobi-Kirche in Perleberg einen Vorstellungsgottesdienst halten und in einem Kurzvortrag seine Gedanken zum Thema "Evangelische Kirche in der Prignitz in der kommenden Zeit" ausführen.

Von Susanne Liedtke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg