Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Es geht um Respekt, Höflichkeit und Freundlichkeit
Lokales Prignitz Es geht um Respekt, Höflichkeit und Freundlichkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 08.11.2013
Anzeige
Pritzwalk

"Mir ist es wichtig, anderen zu zeigen, dass es auch ohne Rangelei zugehen kann, dass Streithähne selbst eine Lösung finden und sich wieder vertragen können", sagt Jeremie Tille. Der Zwölfjährige gehört zu den 20 Mädchen und Jungen aus den drei 6. Klassen der Pritzwalker Friedrich-Ludwig-Jahn-Schule, die sich in den vergangenen Monaten als Streitschlichter ausbilden ließen.

Schon seit Jahren läuft in Pritzwalk unter Federführung der Schulsozialarbeiterinnen der Berlin-Brandenburgischen Landjugend (BBL) an der Jahnschule und der Quandtschule das Streitschlichterprojekt. Wöchentlich einmal treffen sich fast ein Jahr lang die Schüler, die bereit sind, nicht nur in ihren Klassen bei Konflikten einzugreifen.

An der Jahnschule überreichte gestern BBL-Schulsozialarbeiterin Daniela Heuer, unterstützt von Schulleiterin Britta Schwarz, den neuen Streitschlichtern die Zertifikate. Als kleine Anerkennung dafür, dass sie bei dem Kursus mit Eifer durchgehalten haben, bekamen die Schüler noch ein großes Arbeitsheft und einen Kugelschreiber dazu.

"Die angehenden Streitschlichter hatten bald gelernt, dass sie in dem Kursus nicht nur jeweils eine Stunde lang bespaßt werden", erklärt Daniela Heuer der MAZ. In Rollenspielen und Diskussionen ging es darum, wie man sich selbst verhält und wie man mit anderen umgeht. Es ging um Gefühle und darum, wie man Streitende anregen kann, eine Lösung zu finden, ohne dass man selbst eine vorgibt. Britta Schwarz lobt die Schüler für ihren Fleiß beim Wissenserwerb. "Es geht ja vor allem um Werte wie Respekt, Höflichkeit und Freundlichkeit, die auch an unserer Schule gelebt werden sollen - und die Streitschlichter wissen, dass sie das selbst beherzigen müssen, wenn sie von anderen anerkannt werden wollen", so die Schulleiterin. Erste Erfolge hätten einige jüngst schon gehabt.

Von Ulrich Fischer

Prignitz Pritzwalker Ordnungsausschuss empfiehlt die neue Straßenreinigungs- und Winterdienstsatzung - Teurer im Sommer, preiswerter im Winter

Überraschend harmonisch verlief die Debatte über die neuen Gebühren für Straßenreinigung und Winterdienst im letzten Ordnungsausschuss der Pritzwalker Stadtverordneten am Montag. Nicht zuletzt lag das daran, dass Sybille Haubelt von der Kommunalberatung und Service GmbH (KUBUS) aus Schwerin eine schlüssige Kalkulation gut durchschaubar präsentierte.

08.11.2013
Prignitz Erinnerung an die Reichspogromnacht in Perleberg - Denken ohne Geländer

Auch in diesem Jahr wird in Perleberg an die Reichspogromnacht mahnend erinnert. Am Donnerstag, 7. November, 18 Uhr, veranstaltet das städtische Kulturamt eine Gedenkveranstaltung zu den Pogromnächten vor 75 Jahren in Deutschland. Schauspielerin Ingrid Birkholz liest Texte von Hannah Arendt

08.11.2013
Prignitz Ortsumgehung für den Verkehr freigegeben - Ganz Kuhbier im Freudentaumel

Nach knapp zehn Monaten Bauzeit wurde am Montag feierlich die Ortsumgehung Kuhbier der Bundesstraße 189 für den Verkehr freigegeben. Die Dorfbewohner freuen sich schon auf die langersehnte Ruhe im Ort ohne Durchgangsverkehr.

05.11.2013
Anzeige