Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Fahrrad-Sternfahrt führt nach Pritzwalk
Lokales Prignitz Fahrrad-Sternfahrt führt nach Pritzwalk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 06.03.2016
Die Organisatoren freuen sich auf viele Radler. Quelle: Tourismusverband Prignitz
Anzeige
Pritzwalk

Das Ziel der Prignitzer Fahrrad-Sternfahrt zum Auftakt in die neue Radsaison ist in diesem Jahr Pritzwalk. Dort werden am Sonnabend, 23. April, mehrere Hundert Radler erwartet. In Pritz­walk wird an dem Tag zugleich das Innenstadtfest „Musikalischer Frühling“ gefeiert.

Am Donnerstag trafen sich alle Organisatoren der teilnehmenden Städte und Gemeinden, um die Details für die Fahrrad-Sternfahrt zu besprechen, teilte der Tourismusverband Prignitz mit. Organisierte Touren werden am 23. April angeboten ab Bad Wilsnack, Kyritz, Lindenberg, Meyenburg, Perleberg, Wittenberge, Wittstock und Wolfshagen. Auch der Zielort Pritzwalk bietet eine Rundtour zum Saisonauftakt an.

Es gibt ein Fahrrad zu gewinnen

„Es sind alle Prignitzer und Gäste aufgerufen, an der Sternfahrt teilzunehmen“, informierte Mike Laskewitz vom Tourismusverband Prignitz. Alle organisatorischen Details für die Anmeldung zu den Touren seien online unter www.dieprignitz.de/anradeln.html zu finden. Ein zusätzlicher Anreiz zum Mitradeln sei ein Gewinnspiel, bei dem ein Fahrrad im Wert von 500 Euro, eine Ausrüstung im Wert von 250 Euro und ein Fahrradcheck im Wert von 100 Euro zu gewinnen sind.

Ab 12 Uhr wird am 23. April die Ankunft der Radler in Pritzwalk erwartet und um 13 Uhr erfolgt die offizielle Begrüßung. Bürgermeister und Ortsvorsteher stellen dann auf der Bühne die kulturellen Höhepunkte ihres Ortes vor. Auf die Gäste wartet ein Programm mit Live-Musik. Gegen 14 Uhr erfolgen die Ziehungen der Preise vom Gewinnspiel, die Ehrung der größten teilnehmenden Radlergruppe und die Übergabe des Fahrradlenkers an den nächsten Gastgeber im Jahr 2017.

Von MAZonline

Der Weltgebetstag ist am Freitagabend in zahlreichen kirchlichen Gemeinden gefeiert worden – beispielsweise in Wittenberge. Das Motto gaben Frauen aus Kuba vor. Sie rückten das Zusammenleben der unterschiedlichen Generationen in den Mittelpunkt.

08.03.2016
Prignitz Maria Schitowa bewarb sich als Nachzüglerin - Aus Witten und Liebe nach Wittenberge

Marina Schitowa hat mit ihren 20 Jahren ein bewegtes Leben hinter sich. Als Spätaussiedlerin aus Kasachstand über Russland nach Deutschland gekommen, legte sie Abitur im nordrhein-westfälischen Witten ab. Jetzt absolvierte sie in Wittenberge eine Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing bei Adecco Solutions. In die Prignitz zog die junge Frau der Liebe wegen.

07.03.2016
Ostprignitz-Ruppin Don Quichotte in der Prignitz - Große Oper in Klein Leppin

Diese Oper ist eine Rarität und in Deutschland wahrscheinlich noch nie aufgeführt worden: Don Quichotte, 1743 geschrieben von Joseph Bodin de Boismortier, ist im Juli im Klein Leppiner Festspielhaus zu sehen. Kinder basteln die berühmten Windmühlen. Bei den derzeitigen Vorbereitungen helfen auch Flüchtlinge aus dem benachbarten Glöwen mit.

07.03.2016
Anzeige