Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Fahrradklau in der Prignitz nimmt zu
Lokales Prignitz Fahrradklau in der Prignitz nimmt zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 30.09.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Wittenberge

Erneut sind in Wittenberge und Pritzwalk Fahrräder gestohlen worden. Zwischen Sonntag und Dienstag verschwand ein blaues 26er Damenrad vom Hof eines Mehrfamilienhauses in der Zimmerstraße in Wittenberge. Die zwölfjährige Besitzerin suchte noch die Umgebung ab – allerdings erfolglos. Das Rad hat einen Wert von 330 Euro. In der Dr.-Salvador-Allende-Straße ist aus einem Gemeinschaftskeller ein 28er Damenrad von Kalkhoff im Wert von 420 Euro gestohlen worden. Es war angeschlossen.

In Pritzwalk wurden zwei Räder als gestohlen gemeldet: Von einem Schulgelände im Hainholzweg verschwand ein gelb-schwarzes BMX–Rad im Wert von 150 Euro. In der Nordstraße wurde eine 82-jährige Frau bestohlen. Sie hatte ihr weinrotes Rad ungesichert in einem Fahrradständer vor ihrem Wohnblock abgestellt. Der Schaden beläuft sich auf 200 Euro.

In den vergangenen Tagen sind in den Städten der Prignitz mindestens sechs weitere Räder gestohlen worden.

Perleberg: Bei Trinkgelage aggressiv geworden

Bei einem Trinkgelage in Perleberg ist in der Nacht zu Mittwoch ein Mann ausgerastet: Der 32-Jährige hatte mit anderen Personen in einer Wohnung in der Wittenberger Straße Alkohol getrunken. Dabei wurde der Mann plötzlich aggressiv, nahm sich ein Messer vom Tisch und ging auf einen anderen Mann los. Die anderen konnten ihn überwältigen und ihm das Messer abnehmen. Auch auf hinzugerufene Rettungssanitäter ging der Mann los, diese konnten den Angriff zum Glück abwehren. Ein Alkoholtest ergab 0,94 Promille. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und dann einem Betreuer übergeben. Es wurden Strafanzeigen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und versuchter Körperverletzung gegen die Rettungssanitäter erstattet.

Pritzwalk: Tresor auf dem Acker gefunden

Ein Mann entdeckte auf einer Ackerfläche nahe der Bundesstraße 189 zwischen Pritzwalk und Wittstock – am sogenannten Repo-Berg – einen aufgebrochenen Tresor fest. Dies meldete er Dienstagvormittag der Polizei. In dem Tresor befanden sich DHL-Unterlagen und Briefmarken. Der Tresor wurde sichergestellt. Geprüft wird derzeit durch die Kripo, wo und wann er gestohlen worden war.

Pritzwalk: Rollator gestohlen

Unbekannte haben am Dienstag gegen 11 Uhr in Pritzwalk einen Rollator gestohlen, der in der Nordstraße stand. Der Besitzer stellte ihn auf einem Parkplatz vor seinem Wohnblock ab, weil er mit seinem Wagen wegfuhr. Als er zurück kam, war der Rollator verschwunden. Die Polizei ermittelt wegen des Diebstahls. Der Schaden beträgt etwa 80 Euro.

Putlitz: Auffahrunfall an der Kreuzung

Als ein Seat-Fahrer am Dienstag kurz vor 8 Uhr in Putlitz an der Kreuzung Alte Post/Zur Burghofwiese abbiegen wollte, ist ihm ein Opel-Fahrer gegen das Heck gefahren. Dabei wurde der Seat leicht beschädigt. Der Opel setzte seine Fahrt einfach fort. Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Putlitz: In unbewohntes Haus eingebrochen

Aus einem derzeit unbewohnten Haus in Putlitz haben Unbekannte in den vergangenen Monaten diverse Werkzeuge und Säcke mit Bekleidung gestohlen. Zudem wurde ein Opel Omega älteren Baujahres vom Gelände entwendet. Der entstandene Schaden wird mit 2000 Euro beziffert.

Von MAZonline

Prignitz Geflüchtet aus Syrien und Afghanistan - Junge Flüchtlinge in Pritzwalk angekommen

Die Jüngsten sind erst 14 Jahre alt: 13 afghanische und sechs syrische Flüchtlinge ohne Eltern sind in Pritzwalk eingetroffen. Die Jugendlichen sind in einem Lehrlingswohnheim untergekommen. Die sogenannte Clearingstelle ist jedoch nur eine Durchgangsstation.

02.10.2015
Prignitz Bau einer Solaranlage geplant - Meyenburger Kiesgrube bald wieder frei

Nach Jahren des Dornröschenschlafs tut sich jetzt an der Kiesgrube in Meyenburg wieder etwas. Ein Investor aus Süddeutschland möchte dort eine Solaranlage bauen. Vorher muss das Areal aber von illegal entsorgtem Bauschutt und anderem Müll befreit werden.

02.10.2015
Prignitz Stadt-Umland-Wettbewerb - Millionen-Projekte für Perleberg

Rund zehn Millionen Euro stehen den Partnerkommunen der Westprignitz zur Verfügung, die beim Stadt-Umland-Wettbewerb gewonnen haben. Auch Perleberg macht sich nun Gedanken über die Projekte, die umgesetzt werden sollen. Im Gespräch sind Umbauten in der Kita „Piccolino“ und die Umgestaltung des Hagens zu einem Kleinod für Familien.

02.10.2015
Anzeige