Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Familienzirkus gastiert am Amtsgebäude

Meyenburg Familienzirkus gastiert am Amtsgebäude

Mit Feuerjonglage, Vertikalseilartistik, Clownerie und Tierdressuren gastiert der Familienzirkus Circus Ramba Zamba aus Berlin am kommenden Wochenende in Meyenburg. Artistin Natascha Spindler ist mit ihrer Familie gern in den kleineren Gemeinden unterwegs: Das Zelt stand bis Sonntag in Wusterhausen.

Voriger Artikel
Meiste Kennzeichen tragen „PR“
Nächster Artikel
Frühjahrsputz in den Storchennestern

Natascha Spindler zeigt eine Feuerjonglage.

Quelle: privat

Meyenburg. Direkt aus Wusterhausen kommt der Circus Ramba Zamba aus Berlin während seiner aktuellen Tournee am kommenden Wochenende nach Meyenburg. Das kleine Familienunternehmen unterhält die Besucher mit klassischem Zirkus zum Anfassen und Mitmachen, verspricht Zirkuschefin Natascha Spindler. In Meyenburg ist das Familienunternehmen bereits zum zweiten Mal: „Diesmal kommen wir aber mit einem größeren Zelt als vergangenes Jahr“, so die Artistin.

Der Grund: Das Programm beinhaltet mehr Luftartistik. „So werde ich zum Beispiel am rotierenden Vertikalseil Figuren zeigen, außerdem an den Hängetüchern.“ Auch Fußakrobatik gehört zu ihrem Repertoire, erzählt die Zirkuschefin. „Dabei jongliere ich zum Beispiel mit verschiedenen Elementen wie dem Feuerkelch.“ Natascha Spindler wird zudem die komplette Moderation für das zweistündige Programm übernehmen. Freilich gehören auch noch andere Attraktionen zum Programm des Circus Ramba Zamba: So erwarten die Zuschauer Tierdressuren mit kleineren Haustieren. „Wir haben Esel, drei Shetland-Ponys, einen Haflinger und unsere Glücksschweinchen.“ Die kleinen Tiere eignen sich hervorragend dazu, um sie – unter anderem in der Tierschau – den Kindern näherzubringen, sagt die junge Unternehmerin.

Clownerie und Kunststücke

Besonders stolz ist Natascha Spindler auf den Clown Zakkini. „Er ist gerade mal zwölf Jahre alt und zeigt Clownerie und Kunststücke sowie Kinderakrobatik mit der Familie. Das kleine Zirkusunternehmen besteht aus Mutter, Vater, zwei Kindern und einem Baby, erzählt die 33-Jährige. „Und wir zeigen zusammen ein zweistündiges Programm.“ Dass der Nachwuchs in der Manege mitwirkt, sei ganz offiziell abgesegnet: „Sie gehören ja zur Familie und verdienen kein Geld.“ Allerdings: „Schule geht immer vor.“

Seit Montag stehen die Tierzelte auf dem Platz gegenüber dem Amtsgebäude in der Freyensteiner Chaussee. Dienstag soll das große Zelt errichtet werden, so Natascha Schindler. Vorstellungen sind in Meyenburg folgende geplant: Donnerstag bis Samstag täglich ab 16.30 Uhr, Sonntag ab 14 Uhr. „Danach wird abgebaut und wir fahren weiter nach Groß Leesch bei Ludwigslust.“ Auch wenn der Circus Ramba Zamba aus der Hauptstadt kommt, gastieren die Spindlers lieber in kleineren Gemeinden, sagt die Artistin: „Wenn sich herumspricht, dass es gut war, ist am Wochenende das Zelt voll.“ Das sei in Berlin nicht so.

Karten gibt es 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Tageskasse oder unter 0162/9 37 23 26.

Von Beate Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
fc5d6dfc-f246-11e7-8014-111f668204de
Perleberg damals und heute

Perleberg ist eine traditionsreiche Stadt, die 2014 ihre 775-Jahr-Feier hatte. Tradition hat Perleberg auch als Kreisstadt – seit 200 Jahren ist sie bereits Verwaltungssitz, und dank der Absage der Kreisgebietsreform wird sie das auch weiter bleiben. Die Stadt konnte sich viel von ihrer Altstadtsubstanz bewahren – viel davon ist seit der Wende wieder richtig schick geworden. Hier ein paar Vergleiche, wie sich die Stadt entwickelt hat.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg