Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Fenster eines Transporters aufgehebelt

Prignitz: Polizeibericht vom 16. März Fenster eines Transporters aufgehebelt

Die Fensterscheibe eines VW-Transporters ist in der Nacht zum 15. März von Unbekannten offenbar aufgehebelt worden. Das Fahrzeug stand in der Quitzower Dorfstraße. Aus dem Wage nahmen die Diebe Werkzeuge mit. Insgesamt entstand ein Schaden von zirka 1600 Euro.

Voriger Artikel
Krempendorfer unterstützen Volksbegehren
Nächster Artikel
Neuruppin: sieben neue Einsatzfahrzeuge


Quelle: dpa

Wittenberge: Ladendieb erwischt.  

Ein 44-jähriger Ukrainer hat am Dienstag gegen 17.45 Uhr in einen Supermarkt in der Perleberger Straße in Wittenberge Nudeln und Schnaps im Wert von zirka sieben Euro gestohlen. An der Kasse wurde er durch eine Verkäuferin angesprochen und auch am Gehen gehindert. Dabei wehrte sich der Mann massiv, um im Besitz der Ware zu bleiben. Hinzugerufene Polizisten beruhigten die Situation, die Waren wurde zurückgegeben. Der 44-Jährige ist vorläufig festgenommen worden. Er war alkoholisiert, ein erster Atemtest ergab 2,87 Promille. Der Mann hatte im Laufe der Nacht starke Entzugserscheinungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wittenberge: Unbekannter bespuckt Kunden

Ein unbekannter alkoholisierter Mann griff am Dienstag in der Lenzener Straße in Wittenberge in einem Supermarkt Kunden und Verkäuferinnen an. Eine Verkäuferin wurde von ihm gekratzt und bespuckt. Als er des Marktes verwiesen wurde, beschimpfte er alle Anwesenden und ging.

Meyenburg: Unfallfahrer haut ab

Zwischen den Anschlussstellen Meyenburg und Putlitz kollidierte Dienstagvormittag ein silberfarbener Pkw VW beim Einfahren auf den Parkplatz Dorngrund mit der Leitplanke. Auf einer Länge von zirka fünf Metern wurde diese beschädigt. Der VW mit polnischem Kennzeichen hielt auf dem Parkplatz. Wenige Minuten später kam auch ein polnisches Abschleppfahrzeug hinzu. Der Pkw VW wurde aufgeladen. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei hatten den Vorfall beobachtet und die Polizei informiert. Sie versuchten noch den Abtransport zu verhindern. Beim Eintreffen des Streifenwagens war das Gespann jedoch schon in Richtung Hamburg abgefahren. Die eingeleitete Fahndung in Zusammenarbeit mit der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern führten nicht zum Erfolg. An der Leitplanke entstand ein Schaden von zirka 2500 Euro.

Langnow: Jagdkanzel zerstört

Bei der Kontrolle einer Jagdkanzel am Freitag vergangener Woche in Langnow, Boddiner Weg, bemerkte der Eigentümer, dass diese völlig zerstört worden war. Auf Grund der Spuren kann davon ausgegangen werden, dass die Täter mit einem Fahrzeug mehrmals gegen die Kanzel gefahren waren. Der Schaden wird auf 600 Euro geschätzt.

Lenzen: Holzspalter gestohlen

Unbekannte haben in der Zeit vom 12. März, 9 Uhr, bis 14. März, 15 Uhr, aus einem Schuppen in Lenzen, Ausbau Sterbitz, einen blauen Holzspalter im Wert von 430 Euro gestohlen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Glöwen: Zaun beschädigt

Vermutlich durch einen Traktor ist am Dienstag in der Zeit von 7.30 Uhr bis 11 Uhr der Zaun eines Grundstückes in Glöwen, An der Eiche, beschädigt worden. Der Verursacher verließ den Unfallort ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Es wurde eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht aufgenommen.

Pritzwalk: Unfall beim Rückwärtsfahre

Als der Fahrer eines Lkw VW am Dienstag gegen 11.45 Uhr beim Rückwärtsfahren aus einer Grundstücksausfahrt in Pritzwalk, Kirchstraße, auf die Straße fahren wollte, beachtete er den Verkehr nicht. Der Lkw stieß mit einem Mazda zusammen. Der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg