Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr im Wartemodus

Vehlin Feuerwehr im Wartemodus

Die Bürgerfraktion der Gemeindevertretung Gumtow will über ihren Änderungsantrag zum neuen Feuerwehrauto für Vehlin erneut beraten. Vorgeschlagen worden war, das Geld dafür zu streichen. Das sorgte für Protest bei den Vehlinern.

Voriger Artikel
Gesundheitstag im neuen Sportraum
Nächster Artikel
Über Nacht verschwanden 26 Gartenzwerge

Für ein neues Fahrzeug wird das Gerätehaus in Vehlin bereits umgebaut.

Quelle: Sandra Bels

Gumtow. Ob für die Vehliner Feuerwehr in den Haushalt der Gemeinde Gumtow des kommenden Jahres Geld für ein neues Feuerwehrauto eingestellt wird, das wurde bei der Gemeindevertretersitzung am Dienstagabend nicht entschieden. Die Bürgerfraktion hatte bei der ersten Diskussionsrunde zum Haushalt im Hauptausschuss einen Änderungsantrag eingereicht. Darin wurde vorgeschlagen, das Geld für Vehlin zu streichen. Nun hatten die Gemeindevertreter den Haushaltsentwurf auf dem Tisch und somit auch den Änderungsantrag. Er soll bei der nächsten Sitzung der Bürgerfraktion erneut beraten werden. Das Ergebnis soll dann zur nächsten Hauptausschusssitzung, bei der es wieder um den Haushalt geht, vorliegen.

Bei den Vehlinern hatte der Vorschlag, das Geld für die Feuerwehr zu streichen, Unverständnis und Protest ausgelöst, weil die dafür unter anderem angeführte Begründung, dass die Feuerwehrleute keine Ausbildung für die Technik hätten, nicht stimme.

Überblick über den Ausbildungsstand in Vehlin

Bürgermeister Stefan Freimark gab deshalb einen Überblick über den Ausbildungsstand in Vehlin. Demnach gibt es zehn Leute mit einer Vollausbildung für Einsätze und auch der Mannschaftstransportwagen ist voll besetzt. „Die aufgestellten Behauptungen treffen nicht zu“, so Freimark. Vehlin hat derzeit lediglich keine ausgebildeten Führungskräfte, wie zum Beispiel einen Gruppenführer, der einen Einsatz leiten müsste. Es gebe aber die Bereitschaft von Feuerwehrmitgliedern, sich dahingehend weiter zu bilden. Zudem werden im Notfall auch immer die Gumtower Wehr mit alarmiert, die entsprechende Führungskräfte hat.

Freimark gab weiter, was ihm der Prignitzer Kreisbrandmeister Holger Rohde gesagt hatte. So dürften unter Aufsicht der Einsatzleitung auch nicht voll ausgebildete Kräfte im Notfall eingesetzt werden. Freimark sagte: „Wir können als Gemeinde nicht auf die Feuerwehr Vehlin verzichten. Wir haben schon jetzt Probleme mit der Tagesbereitschaft.“

Ortsvorsteherin Annegret Graf sprach in der Einwohnerfragestunde

Die Vehliner Ortsvorsteherin Annegret Graf sprach in der Einwohnerfragestunde für die Feuerwehr. „Wir haben sehr lange sehr geduldig auf ein neues Fahrzeug gewartet“, sagte sie. Der B 1000 mache Einsätze schwierig bis unmöglich. Das Auto springe schlecht an, Blaulicht und Sirene fallen regelmäßig aus. Außerdem gibt es keine Winterreifen dafür, was bedeutet, dass Einsätze im Winter unmöglich sind.

„Wir haben junge Leute, die in der Feuerwehr mitarbeiten wollen, aber ihre Motivation wird nachlassen, wenn sich die aktuelle Situation nicht ändert“, so Annegret Graf. Sie bat die Bürgerfraktion darum, ihren Antrag noch einmal zu überdenken.

Der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Dietmar Pritzschke, stellte klar, dass es noch nicht um einen Haushaltsbeschluss geht, sondern der Etat erst diskutiert werde. Er bemängelte, dass beim Hauptausschuss kein Fachbereichsleiter oder -mitarbeiter war, der zum Ausbildungsstand der Wehr etwas hätte sagen können. Pritzschke schlug vor, dass die Verwaltung eine Übersicht über den Stand der Technik und Ausrüstung der Wehren der Gemeinde erarbeitet, damit künftige Entscheidungen besser gefällt werden können.

Von Sandra Bels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Wollen Sie das PK-Kennzeichen?

fc5d6dfc-f246-11e7-8014-111f668204de
Perleberg damals und heute

Perleberg ist eine traditionsreiche Stadt, die 2014 ihre 775-Jahr-Feier hatte. Tradition hat Perleberg auch als Kreisstadt – seit 200 Jahren ist sie bereits Verwaltungssitz, und dank der Absage der Kreisgebietsreform wird sie das auch weiter bleiben. Die Stadt konnte sich viel von ihrer Altstadtsubstanz bewahren – viel davon ist seit der Wende wieder richtig schick geworden. Hier ein paar Vergleiche, wie sich die Stadt entwickelt hat.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg